Discussion:
Arabische Weihnachtsmessermänner im Pfarramt. Opfer schwer verletzt.
(zu alt für eine Antwort)
Der Habakuk.
2019-12-25 16:24:10 UTC
Permalink
"Drama am Weihnachtsabend in der Kirchgemeinde St. Nicolai im
sächsischen Aue. Das Pfarramt hatte Bedürftige eingeladen, gemeinsam
Heiligabend zu verbringen. Am Ende gab es eine Messerstecherei und
einen schwer verletzten Gemeindemitarbeiter.

Während der Bescherung im Pfarramt kam es offenbar zum Streit. Ein
syrischer Mann (53) musste daraufhin die Feier verlassen.

„Wenig später erschien gegen 22.20 Uhr eine Gruppe von mehreren
Männern am Veranstaltungsort“, sagte Polizeisprecher Steffen
Marquardt. Sie seien als Personen aus dem arabischen Raum beschrieben
worden.

Darauf: neuer Streit! Er gipfelte in Tätlichkeiten gegen einen Iraner
(34). Ein Mitarbeiter (51) der Kirchgemeinde wollte den Streit
schlichten – und wurde niedergestochen.

Schwer verletzt kam der Mann in eine Klinik. Not-OP noch in der Nacht!
Inzwischen ist er wohl außer Lebensgefahr. Der 34-jährige Iraner
erlitt leichte Verletzungen." (Bild)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2019-12-25 17:30:34 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
"Drama am Weihnachtsabend in der Kirchgemeinde St. Nicolai im
sächsischen Aue. Das Pfarramt hatte Bedürftige eingeladen, gemeinsam
Heiligabend zu verbringen. Am Ende gab es eine Messerstecherei und einen
schwer verletzten Gemeindemitarbeiter.
Während der Bescherung im Pfarramt kam es offenbar zum Streit. Ein
syrischer Mann (53) musste daraufhin die Feier verlassen.
„Wenig später erschien gegen 22.20 Uhr eine Gruppe von mehreren Männern
am Veranstaltungsort“, sagte Polizeisprecher Steffen Marquardt. Sie
seien als Personen aus dem arabischen Raum beschrieben worden.
Darauf: neuer Streit! Er gipfelte in Tätlichkeiten gegen einen Iraner
(34). Ein Mitarbeiter (51) der Kirchgemeinde wollte den Streit
schlichten – und wurde niedergestochen.
Schwer verletzt kam der Mann in eine Klinik. Not-OP noch in der Nacht!
Inzwischen ist er wohl außer Lebensgefahr. Der 34-jährige Iraner erlitt
leichte Verletzungen." (Bild)
Einen Streit zwischen Musels schlichtet man aus Sicheheitsgründen am
Besten mit Hilfe eines Baseballschlägers.
Schnee auf dem Reichstagsklo
2019-12-25 19:19:45 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
"Drama am Weihnachtsabend in der Kirchgemeinde St. Nicolai im
sächsischen Aue. Das Pfarramt hatte Bedürftige eingeladen, gemeinsam
Heiligabend zu verbringen. Am Ende gab es eine Messerstecherei und
einen schwer verletzten Gemeindemitarbeiter.
Während der Bescherung im Pfarramt kam es offenbar zum Streit. Ein
syrischer Mann (53) musste daraufhin die Feier verlassen.
„Wenig später erschien gegen 22.20 Uhr eine Gruppe von mehreren
Männern am Veranstaltungsort“, sagte Polizeisprecher Steffen
Marquardt. Sie seien als Personen aus dem arabischen Raum beschrieben
worden.
Darauf: neuer Streit! Er gipfelte in Tätlichkeiten gegen einen Iraner
(34). Ein Mitarbeiter (51) der Kirchgemeinde wollte den Streit
schlichten – und wurde niedergestochen.
Schwer verletzt kam der Mann in eine Klinik. Not-OP noch in der Nacht!
Inzwischen ist er wohl außer Lebensgefahr. Der 34-jährige Iraner
erlitt leichte Verletzungen." (Bild)
Wurden die Täter schon ausgepeitscht und sind auf dem Weg der
Ausschaffung oder dürfen sie schon wieder in ihrer Asylräuberhöhle die
Messer schleifen?

Frohes Fest! Und keinen Stollenanschnitt mit Opas Wehrmachtsbajonett!

Schneemann :-)
Frank Bügel
2019-12-25 21:31:18 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Drama am Weihnachtsabend in der Kirchgemeinde St. Nicolai im
sächsischen Aue. Das Pfarramt hatte Bedürftige eingeladen, gemeinsam
Heiligabend zu verbringen. Am Ende gab es eine Messerstecherei und
einen schwer verletzten Gemeindemitarbeiter.
Während der Bescherung im Pfarramt kam es offenbar zum Streit. Ein
syrischer Mann (53) musste daraufhin die Feier verlassen.
Das war ganz bestimmt eine "Diskriminierung"...
Post by Der Habakuk.
"Wenig später erschien gegen 22.20 Uhr eine Gruppe von mehreren
Männern am Veranstaltungsort", sagte Polizeisprecher Steffen
Marquardt. Sie seien als Personen aus dem arabischen Raum beschrieben
worden.
Darunter waren sicher die "drei heiligen Könige aus dem Morgenland".
Post by Der Habakuk.
Darauf: neuer Streit! Er gipfelte in Tätlichkeiten gegen einen Iraner
(34). Ein Mitarbeiter (51) der Kirchgemeinde wollte den Streit
schlichten - und wurde niedergestochen.
Nur gut, dass es ein Deutscher war! Stelle dir mal vor, da wäre ein Jude
abgestochen worden. Sondersendungen, Rumgeheule wegen "Antisemitismus" und
natürlich die alles entscheidende Frage der "couragierten
Zivilgesellschaft": "Was tatest du als Deutscher, um den Juden zu
schützen?"

So war es für den "Tagesguck" der ARD natürlich kein Thema, denn Deutsche
werden ja nahezu täglich in der BRD an- bzw. abgestochen. Gut aber, dass es
wenigstens ein Kirchenmann war. Die haben es ja ganz dolle mit diesen
Fremden. Hätte er nur "eine Armlänge Abstand" (Reker) gehalten, dann hätte
er "die Herzlichkeit" (Maria Böhmer) dieser kulturfremden Menschen aus
sicherem Abstand beobachten können.
Post by Der Habakuk.
Schwer verletzt kam der Mann in eine Klinik. Not-OP noch in der Nacht!
Inzwischen ist er wohl außer Lebensgefahr. Der 34-jährige Iraner
erlitt leichte Verletzungen." (Bild)
Dann ist ja wirklich fast alles "gut" in dieser "kunterbunten" BRD.

Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Links Stinkts
2019-12-29 21:31:12 UTC
Permalink
Darauf ein fröhliches 'Aloah Snackbar!'
Jetzt bist Du auf der Todesliste Deiner örtlichen Moschee.

Kehre um zu Jesus, bevor sie Dir den Hahn zudrehen!

LS

Loading...