Discussion:
Warum keine Todesstrafe durch Totspritzen? - Zwilling im Mutterleib totgespritzt: Frauenärzte verurteilt
(zu alt für eine Antwort)
Lumpi Köterfeind
2019-11-19 19:25:31 UTC
Permalink
Berlin (dpa). Zwei Berliner Frauenärzte setzten während einer
Zwillingsgeburt per Kaiserschnitt tödliches Kaliumchlorid ein, weil nur
das gesunde Kind leben sollte. Mehr als neun Jahre später hat das
Landgericht Berlin geurteilt: Es war Totschlag. Gegen einen damaligen
Chefarzt erging eine Strafe von einem Jahr und neun Monaten Haft auf
Bewährung. Eine Oberärztin erhielt ein Jahr und sechs Monate auf
Bewährung. Die Angeklagten hätten sich „bewusst über geltendes Recht
hinweggesetzt“. Die Verteidigung kündigte bereits Rechtsmittel an. Damit
wird der Fall vor den Bundesgerichtshof gehen.



Beide "Ärzte" totspritzen wäre das gerechte Urteil.

Lumpi
Werner Sondermann
2019-11-19 19:41:11 UTC
Permalink
Post by Lumpi Köterfeind
Berlin (dpa). Zwei Berliner Frauenärzte setzten während einer
Zwillingsgeburt per Kaiserschnitt tödliches Kaliumchlorid ein, weil nur
das gesunde Kind leben sollte. Mehr als neun Jahre später hat das
Landgericht Berlin geurteilt: Es war Totschlag. Gegen einen damaligen
Chefarzt erging eine Strafe von einem Jahr und neun Monaten Haft auf
Bewährung. Eine Oberärztin erhielt ein Jahr und sechs Monate auf
Bewährung. Die Angeklagten hätten sich „bewusst über geltendes Recht
hinweggesetzt“. Die Verteidigung kündigte bereits Rechtsmittel an. Damit
wird der Fall vor den Bundesgerichtshof gehen.
Beide "Ärzte" totspritzen wäre das gerechte Urteil.
Lumpi
Nuhr hat offenbar doch recht mit seiner lapidaren Behauptung:
"Zahlreiche Menschen haben einen Gerichtshof im Kopf"

Sondi (mit einem Parmesanbrecher in der Tasche)
Kai-Wolf Krause
2019-11-19 19:42:52 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Lumpi Köterfeind
Berlin (dpa). Zwei Berliner Frauenärzte setzten während einer
Zwillingsgeburt per Kaiserschnitt tödliches Kaliumchlorid ein, weil nur
das gesunde Kind leben sollte. Mehr als neun Jahre später hat das
Landgericht Berlin geurteilt: Es war Totschlag. Gegen einen damaligen
Chefarzt erging eine Strafe von einem Jahr und neun Monaten Haft auf
Bewährung. Eine Oberärztin erhielt ein Jahr und sechs Monate auf
Bewährung. Die Angeklagten hätten sich „bewusst über geltendes Recht
hinweggesetzt“. Die Verteidigung kündigte bereits Rechtsmittel an. Damit
wird der Fall vor den Bundesgerichtshof gehen.
Beide "Ärzte" totspritzen wäre das gerechte Urteil.
Lumpi
"Zahlreiche Menschen haben einen Gerichtshof im Kopf"
Das Volk würde gerechter und schneller urteilen, als die langsamen und
ungerechten Mühlen der Delphin-Therapeuten.
Post by Werner Sondermann
Sondi (mit einem Parmesanbrecher in der Tasche)
Mir reicht mein Penis.

Kai
Werner Sondermann
2019-11-19 20:00:42 UTC
Permalink
Post by Kai-Wolf Krause
Post by Werner Sondermann
Post by Lumpi Köterfeind
Berlin (dpa). Zwei Berliner Frauenärzte setzten während einer
Zwillingsgeburt per Kaiserschnitt tödliches Kaliumchlorid ein, weil nur
das gesunde Kind leben sollte. Mehr als neun Jahre später hat das
Landgericht Berlin geurteilt: Es war Totschlag. Gegen einen damaligen
Chefarzt erging eine Strafe von einem Jahr und neun Monaten Haft auf
Bewährung. Eine Oberärztin erhielt ein Jahr und sechs Monate auf
Bewährung. Die Angeklagten hätten sich „bewusst über geltendes Recht
hinweggesetzt“. Die Verteidigung kündigte bereits Rechtsmittel an. Damit
wird der Fall vor den Bundesgerichtshof gehen.
Beide "Ärzte" totspritzen wäre das gerechte Urteil.
Lumpi
"Zahlreiche Menschen haben einen Gerichtshof im Kopf"
Das Volk würde gerechter und schneller urteilen, als die langsamen und
ungerechten Mühlen der Delphin-Therapeuten.
Schneller schon - gar keine Frage!

Doof wäre es dann nur, wenn man als völlig Unbeteiligter vom tobenden
Mob an nächsten Baum aufgeknüpft wird.
Post by Kai-Wolf Krause
Post by Werner Sondermann
Sondi (mit einem Parmesanbrecher in der Tasche)
Mir reicht mein Penis.
Die Klinge meines Parmesanbrechers ist wahrscheinlich kürzer.

w.
Elias Schwerdtfeger
2019-11-20 13:34:25 UTC
Permalink
Post by Lumpi Köterfeind
Beide "Ärzte" totspritzen wäre das gerechte Urteil.
Vielleicht wäre es das von einigen Menschen als gerecht empfundene, aber
nicht das rechtmäßige Urteil, denn es verstieße gegen den Art. 102 des
Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland.

Eine Rechtsnorm übrigens, die ich alles in allem begrüße. Außer manchmal...
Frank Bügel
2019-11-20 14:39:09 UTC
Permalink
Post by Lumpi Köterfeind
Berlin (dpa). Zwei Berliner Frauenärzte setzten während einer
Zwillingsgeburt per Kaiserschnitt tödliches Kaliumchlorid ein, weil nur
das gesunde Kind leben sollte.
Dem hirngeschädigten Kind wurde ein elendes Dasein und Hinvegetieren
erspart. Den Eltern und der Gesellschaft noch viel mehr. Ob das Kind nach
der Geburt überhaupt ohne Apparaturen alleine lebensfähig gewesen wäre,
konnte ich bisher nicht lesen. Und das sollte ethisch das entscheidende
Kriterium sein. Alles andere ist verordnete Quälerei oder Profitgier von
Medizinern, nur keine Menschlichkeit.

(...)
Post by Lumpi Köterfeind
Beide "Ärzte" totspritzen wäre das gerechte Urteil.
Die Ärzte handelten selbstlos im Interesse der Eltern. Früher wäre so ein
mißgebildetes Kind wohl gleich "in einen Wassereimer gefallen". Erst der
Wohlstand brachte irrationale Denkweisen zustande, die nun zur anonymen
Anklage und Verurteilung der beiden Ärzte führten. Den Ärzten gebührt
meines Erachtens vielmehr Dank und Anerkennung für ihr
verantwortungsbewußtes Handeln.

(follow up dspm gesetzt)

MfG Frank

Loading...