Discussion:
Boom! Mehr als 500 000 Infizierte in den USA
(zu alt für eine Antwort)
Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
2020-04-11 13:01:20 UTC
Permalink
Washington (dpa). In den USA gibt es inzwischen mehr als eine halbe
Million nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Nach den am
Samstagvormittag veröffentlichten Daten der Johns-Hopkins-Universität in
Baltimore starben dort bisher außerdem mehr als 18.700 Infizierte.
Erstmals wurden bis Freitagabend (Ortszeit) dabei binnen 24 Stunden in
den USA mehr als 2000 Tote registriert. Dabei handelt es sich um den
höchsten Anstieg an verzeichneten Toten binnen eines Tages in einem Land
seit Beginn der globalen Pandemie. US-Präsident Donald Trump sagte zur
Frage, wann und wie das Land wieder zur Normalität zurückkehren könnte:
„Das ist mit Abstand die größte Entscheidung meines Lebens.“



Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen Ost-
und Westküstenstädte.

Dirk
Werner Sondermann
2020-04-11 13:23:58 UTC
Permalink
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Washington (dpa). In den USA gibt es inzwischen mehr als eine halbe
Million nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Nach den am
Samstagvormittag veröffentlichten Daten der Johns-Hopkins-Universität in
Baltimore starben dort bisher außerdem mehr als 18.700 Infizierte.
Erstmals wurden bis Freitagabend (Ortszeit) dabei binnen 24 Stunden in
den USA mehr als 2000 Tote registriert. Dabei handelt es sich um den
höchsten Anstieg an verzeichneten Toten binnen eines Tages in einem Land
seit Beginn der globalen Pandemie. US-Präsident Donald Trump sagte zur
„Das ist mit Abstand die größte Entscheidung meines Lebens.“
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen Ost-
und Westküstenstädte.
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.

In unseren Krankenhäusern gibt es jedenfalls keinerlei Engpässe,
und bei den Beerdigungsinstituten läuft das Geschäft auch wie immer.

Manche Italiener wittern deswegen schon eine Verschwörung.

w. (hat Covid-19 wahrscheinlich bereits Anfang Februar durchgemacht)




Tod, wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg?
<https://bibeltext.com/1_corinthians/15-55.htm>
Petri Stuhlfeier
2020-04-11 15:17:43 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Washington (dpa). In den USA gibt es inzwischen mehr als eine halbe
Million nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Nach den am
Samstagvormittag veröffentlichten Daten der Johns-Hopkins-Universität in
Baltimore starben dort bisher außerdem mehr als 18.700 Infizierte.
Erstmals wurden bis Freitagabend (Ortszeit) dabei binnen 24 Stunden in
den USA mehr als 2000 Tote registriert. Dabei handelt es sich um den
höchsten Anstieg an verzeichneten Toten binnen eines Tages in einem Land
seit Beginn der globalen Pandemie. US-Präsident Donald Trump sagte zur
„Das ist mit Abstand die größte Entscheidung meines Lebens.“
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen Ost-
und Westküstenstädte.
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.
Die Südkoreaner haben so aus dem Lameng 200 Tote zu beklagen bislang. Die
sollten unser Vorbild sein. Wer weiß, was hier noch kommt. Noch nicht mal
vernünftige Masken können die Germanen produzieren. Nur Kaffeetüten...
Natürlich denk ich auch, die germanischen Gene sind stärker als die giftige
Chinakacke. Das sah man ja schon an der Invasion dieser komischen
Marienkäfer, die die heimische Population zeitweise dominiert haben. Jetzt
sind die spurlos auf und davon.
Yzmir Uebel
2020-04-11 16:37:30 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.
In unseren Krankenhäusern gibt es jedenfalls keinerlei Engpässe, und bei
den Beerdigungsinstituten läuft das Geschäft auch wie immer.
Manche Italiener wittern deswegen schon eine Verschwörung.
Auch dort ist die jährliche Grippewelle sehr mild:

https://www.euromomo.eu/outputs/number.html

Ein Bild mit Särgen von Corona-Toten, stammte von einem Schiffs Unglück
bei Lampedusa vor einigen Jahren...
Hans-Juergen Lukaschik
2020-04-11 21:19:27 UTC
Permalink
Hallo Werner,

am Samstag, 11 April 2020 15:23:58
Post by Werner Sondermann
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen
Ost- und WestkÌstenstÀdte.
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.
In unseren KrankenhÀusern gibt es jedenfalls keinerlei EngpÀsse,
und bei den Beerdigungsinstituten lÀuft das GeschÀft auch wie immer.
Keine EngpÀsse? Da werden teilweise ganze Stationen fÌr eventuell noch
kommende Corona-Patienten frei gehalten, wÀhrend Krebs-Patienten und
andere Erkrankte in die Warteschleife geschoben werden.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Horst Nietowski
2020-04-11 21:24:09 UTC
Permalink
Hallo Hans-Juergen!
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Werner,
am Samstag, 11 April 2020 15:23:58
Post by Werner Sondermann
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen
Ost- und Westküstenstädte.
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.
In unseren Krankenhäusern gibt es jedenfalls keinerlei Engpässe,
und bei den Beerdigungsinstituten läuft das Geschäft auch wie immer.
Keine Engpässe? Da werden teilweise ganze Stationen für eventuell noch
kommende Corona-Patienten frei gehalten, während Krebs-Patienten und
andere Erkrankte in die Warteschleife geschoben werden.
Habe eben noch mit "meiner" Krankenschwester gesprochen. 3 Stationen
leer, kaum Notfaelle und lediglich 2 Corona-Patienten, die aber auch
nicht richtig krank sind. Alles seltsam. Vielleicht kommt ja noch der
grosse Hammer, momentan ist es allerdings eher ein laues Lueftchen.
Werner Sondermann
2020-04-11 21:35:08 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Werner Sondermann
[...]
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen
Ost- und Westküstenstädte.
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.
In unseren Krankenhäusern gibt es jedenfalls keinerlei Engpässe,
und bei den Beerdigungsinstituten läuft das Geschäft auch wie immer.
Keine Engpässe? Da werden teilweise ganze Stationen für eventuell noch
kommende Corona-Patienten frei gehalten, während Krebs-Patienten und
andere Erkrankte in die Warteschleife geschoben werden.
Das stimmt allerdings! :-(

Und auch wer z.B. auf ein künstliches Hüftgelenk hofft, muß sich jetzt
erst einmal bis auf weiteres vertrösten lassen.

Der Wahnsinn feiert zurzeit offenbar Triumphe.
Und das Ende der Fahnenstange scheint dabei noch gar nicht erreicht zu sein.

w.
Der Hanns
2020-04-11 21:39:12 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Keine Engpässe? Da werden teilweise ganze Stationen für eventuell noch
kommende Corona-Patienten frei gehalten, während Krebs-Patienten und
andere Erkrankte in die Warteschleife geschoben werden.
Das stimmt allerdings! :-(
Und auch wer z.B. auf ein künstliches Hüftgelenk hofft, muß sich jetzt
erst einmal bis auf weiteres vertrösten lassen.
Welche Operation wurde bei dir verschoben?
Post by Werner Sondermann
Der Wahnsinn feiert zurzeit offenbar Triumphe.
Klar, wenn der Wahnsinn auf die Behandlunge warten muss.
Werner Sondermann
2020-04-11 21:42:32 UTC
Permalink
Post by Der Hanns
Post by Werner Sondermann
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Keine Engpässe? Da werden teilweise ganze Stationen für eventuell noch
kommende Corona-Patienten frei gehalten, während Krebs-Patienten und
andere Erkrankte in die Warteschleife geschoben werden.
Das stimmt allerdings! :-(
Und auch wer z.B. auf ein künstliches Hüftgelenk hofft, muß sich jetzt
erst einmal bis auf weiteres vertrösten lassen.
Welche Operation wurde bei dir verschoben?
Post by Werner Sondermann
Der Wahnsinn feiert zurzeit offenbar Triumphe.
Klar, wenn der Wahnsinn auf die Behandlunge warten muss.
Fick dich doch gefälligst selbst!

w.
Werner Sondermann
2020-04-11 23:10:24 UTC
Permalink
Post by Der Hanns
Post by Werner Sondermann
Der Wahnsinn feiert zurzeit offenbar Triumphe.
Klar, wenn der Wahnsinn auf die Behandlunge warten muss.


Seid besser auch weiterhin kritisch und scheißt dabei auf so etwas
wie eine jetzt eingeforderte "Redlichkeit"!0

w.
Horst Nietowski
2020-04-11 21:39:12 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Werner Sondermann
[...]
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen
Ost- und Westküstenstädte.
Die einzigen, die dagegen fast immun zu sein scheinen, sind wir
Germanen.
In unseren Krankenhäusern gibt es jedenfalls keinerlei Engpässe,
und bei den Beerdigungsinstituten läuft das Geschäft auch wie immer.
Keine Engpässe? Da werden teilweise ganze Stationen für eventuell noch
kommende Corona-Patienten frei gehalten, während Krebs-Patienten und
andere Erkrankte in die Warteschleife geschoben werden.
Das stimmt allerdings! :-(
Und ob das stimmt. Kenne einige Krankenschwestern, die dies bestaetigt
haben. Selber gesehen habe ich es allerdings auch.
Fridrich Bartel
2020-04-12 04:50:53 UTC
Permalink
Post by Dirk’s Feigwarzenzucht in Olmstedt
Washington (dpa). In den USA gibt es inzwischen mehr als eine halbe
Million nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Nach den am
Samstagvormittag veröffentlichten Daten der Johns-Hopkins-Universität in
Baltimore starben dort bisher außerdem mehr als 18.700 Infizierte.
Erstmals wurden bis Freitagabend (Ortszeit) dabei binnen 24 Stunden in
den USA mehr als 2000 Tote registriert. Dabei handelt es sich um den
höchsten Anstieg an verzeichneten Toten binnen eines Tages in einem Land
seit Beginn der globalen Pandemie. US-Präsident Donald Trump sagte zur
„Das ist mit Abstand die größte Entscheidung meines Lebens.“
Es geht Schlag auf Schlag und trifft besonders die kommunistischen Ost-
und Westküstenstädte.
Dirk
Wen juckt das?
Die Schwulen und Arschlecker Weiber stecken sich gegenseitig den Finger
in den Arsch und schleckten ab.
Das taten sie auch vor Korona und verreckten daran. Hat nur keinen
gejuckt.

Loading...