Discussion:
Lektion 1: Bäume klatschen in ihre Hände
(zu alt für eine Antwort)
Kirche im Usenet lassen
2020-04-02 06:40:53 UTC
Permalink
"Denn ihr sollt mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden;
Berge und Hügel sollen vor euch in Jubel ausbrechen und alle Bäume des
Feldes in die Hände klatschen." Jesaja 55:12
Der Habakuk.
2020-04-02 06:59:05 UTC
Permalink
Post by Kirche im Usenet lassen
"Denn ihr sollt mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden;
Berge und Hügel sollen vor euch in Jubel ausbrechen und alle Bäume des
Feldes in die Hände klatschen." Jesaja 55:12
Na wenn Bäume ausschlagen können, können sie auch klatschen! :-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Uwe Weiss
2020-04-02 18:24:43 UTC
Permalink
Post by Kirche im Usenet lassen
"Denn ihr sollt mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden;
Berge und Hügel sollen vor euch in Jubel ausbrechen und alle Bäume des
Feldes in die Hände klatschen." Jesaja 55:12
Finde ich gut, dass das hier mal so offen angesprochen wird.
Peter Zander
2020-04-03 07:35:03 UTC
Permalink
Post by Uwe Weiss
Post by Kirche im Usenet lassen
"Denn ihr sollt mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden;
Berge und Hügel sollen vor euch in Jubel ausbrechen und alle Bäume des
Feldes in die Hände klatschen." Jesaja 55:12
Finde ich gut, dass das hier mal so offen angesprochen wird.
Das darf hier im Rahmen des Grundrechtes auf Religionsfreiheit genau
so offen angesprochen werden, wie das kritisieren der Beschreibung des
Gottes der Christen als absolut giftigen Feind der Religionsfreiheit,
der alle VERDAMMT, die sich nicht zu ihm bekehren und der sich an
"Ungläubigen" mit Höllenstrafen rächen will.

Solange aber Menschen noch glauben, dass für den Gott der Christen das
totale Abschlachten auch aller Säuglinge und Kinder von 6 Völkern, um
die reichen Länder deren Eltern rauben und deren Religion zu total
auslöschen zu gönnen, GOTTGEFÄLLIGES Handeln gewesen sein soll,
solange kann dieses Gift das Denken von Menschen pervertieren!
Dr. Ralph Pidsulzckyi
2020-04-03 20:01:25 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Uwe Weiss
Post by Kirche im Usenet lassen
"Denn ihr sollt mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden;
Berge und Hügel sollen vor euch in Jubel ausbrechen und alle Bäume des
Feldes in die Hände klatschen." Jesaja 55:12
Finde ich gut, dass das hier mal so offen angesprochen wird.
Das darf hier im Rahmen des Grundrechtes auf Religionsfreiheit genau
so offen angesprochen werden, wie das kritisieren der Beschreibung des
Gottes der Christen als absolut giftigen Feind der Religionsfreiheit,
der alle VERDAMMT, die sich nicht zu ihm bekehren und der sich an
"Ungläubigen" mit Höllenstrafen rächen will.
Solange aber Menschen noch glauben, dass für den Gott der Christen das
totale Abschlachten auch aller Säuglinge und Kinder von 6 Völkern, um
die reichen Länder deren Eltern rauben und deren Religion zu total
auslöschen zu gönnen, GOTTGEFÄLLIGES Handeln gewesen sein soll,
solange kann dieses Gift das Denken von Menschen pervertieren!
Was Deine giftige Hetze jetzt mit dem Thema "Bäume klatschen in ihre
Hände" zu tun hat, das weiß der Herrgott allein.

Ralph
Peter Zander
2020-04-04 05:29:46 UTC
Permalink
Post by Dr. Ralph Pidsulzckyi
Post by Peter Zander
Post by Uwe Weiss
Finde ich gut, dass das hier mal so offen angesprochen wird.
Das darf hier im Rahmen des Grundrechtes auf Religionsfreiheit genau
so offen angesprochen werden, wie das kritisieren der Beschreibung des
Gottes der Christen als absolut giftigen Feind der Religionsfreiheit,
der alle VERDAMMT, die sich nicht zu ihm bekehren und der sich an
"Ungläubigen" mit Höllenstrafen rächen will.
Solange aber Menschen noch glauben, dass für den Gott der Christen das
totale Abschlachten auch aller Säuglinge und Kinder von 6 Völkern, um
die reichen Länder deren Eltern rauben und deren Religion zu total
auslöschen zu gönnen, GOTTGEFÄLLIGES Handeln gewesen sein soll,
solange kann dieses Gift das Denken von Menschen pervertieren!
Was Deine giftige Hetze jetzt mit dem Thema "Bäume klatschen in ihre
Hände" zu tun hat, das weiß der Herrgott allein.
Es ging jetzt einzig darum, dass im Rahmen des gegen den blutigen
Widerstand der Kirche durchgesetzten Grundrechtes auf
Religionsfreiheit Bibelverse wie Jes. 55, 12 offen ausgesprochen
werden dürfen. Genau so offen, wie die Beschreibung eines von eiskalt
berechnenden Machtmenschen zur reinen Angsterzeugung als absolut
giftigen Feind der Religionsfreiheit vor Minderwertigkeit und
Eifersucht erfundenen Götzen, der alle Menschen die Verdammnis genau
angedroht haben soll, die sich nicht zu ihm bekehren und "Ungläubigen"
Höllenstrafen. Also die sadistischen Strafen, die Du selbst denen
androhst, die nicht an den in der Bibel als gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten beschriebenen Eiferers glauben, der nach dem
Willen des biblischen zehntausendfachen Säuglings- und
Kindermassenmörder am Kreuz verreckt sein soll, damit die Vergebung
der Sünden blindgläubigen Menschen gepredigt werden kann.

Eine der größten von Menschen begangene Sünde ist die Beschreibung
einer ursächlichen Macht für dieses SEIN im Tanach, der Bibel und im
Koran als rachsüchtigen, minderwertigen Feind der Religionsfreiheit.
Doch Menschen, deren Denken wie bei Dir durch diese sadistischen
Strafandrohungen Gottes und haltlosen Versprechungen eines Ewigen
Lebens pervertiert ist, können das nicht mehr erkennen ;-)
Derek Ulullu Fendrian
2020-04-04 06:19:06 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Dr. Ralph Pidsulzckyi
Post by Peter Zander
Post by Uwe Weiss
Finde ich gut, dass das hier mal so offen angesprochen wird.
Das darf hier im Rahmen des Grundrechtes auf Religionsfreiheit genau
so offen angesprochen werden, wie das kritisieren der Beschreibung des
Gottes der Christen als absolut giftigen Feind der Religionsfreiheit,
der alle VERDAMMT, die sich nicht zu ihm bekehren und der sich an
"Ungläubigen" mit Höllenstrafen rächen will.
Solange aber Menschen noch glauben, dass für den Gott der Christen das
totale Abschlachten auch aller Säuglinge und Kinder von 6 Völkern, um
die reichen Länder deren Eltern rauben und deren Religion zu total
auslöschen zu gönnen, GOTTGEFÄLLIGES Handeln gewesen sein soll,
solange kann dieses Gift das Denken von Menschen pervertieren!
Was Deine giftige Hetze jetzt mit dem Thema "Bäume klatschen in ihre
Hände" zu tun hat, das weiß der Herrgott allein.
Es ging jetzt einzig darum, dass im Rahmen des gegen den blutigen
Widerstand der Kirche durchgesetzten Grundrechtes auf
Religionsfreiheit Bibelverse wie Jes. 55, 12 offen ausgesprochen
werden dürfen.
*LOL* Früher durfte Jes. 55, 12 nicht offen ausgesprochen werden? Ein
echter Zander halt!
Post by Peter Zander
Genau so offen, wie die Beschreibung eines von eiskalt
berechnenden Machtmenschen zur reinen Angsterzeugung als absolut
giftigen Feind der Religionsfreiheit vor Minderwertigkeit und
Eifersucht erfundenen Götzen, der alle Menschen die Verdammnis genau
angedroht haben soll, die sich nicht zu ihm bekehren und "Ungläubigen"
Höllenstrafen.
Kein Sorge, Du wirst den Wahrheitsgehalt bald kennenlernen.
Post by Peter Zander
Also die sadistischen Strafen, die Du selbst denen
androhst, die nicht an den in der Bibel als gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten beschriebenen Eiferers glauben, der nach dem
Willen des biblischen zehntausendfachen Säuglings- und
Kindermassenmörder am Kreuz verreckt sein soll, damit die Vergebung
der Sünden blindgläubigen Menschen gepredigt werden kann.
"Verreckt." Mensch, wie gärt der Hass in Dir. Satan muss die reine
Freude an Dir haben.
Post by Peter Zander
Eine der größten von Menschen begangene Sünde ist die Beschreibung
einer ursächlichen Macht für dieses SEIN im Tanach, der Bibel und im
Koran als rachsüchtigen, minderwertigen Feind der Religionsfreiheit.
Doch Menschen, deren Denken wie bei Dir durch diese sadistischen
Strafandrohungen Gottes und haltlosen Versprechungen eines Ewigen
Lebens pervertiert ist, können das nicht mehr erkennen ;-)
*DU* kannst nicht mehr erkennen, dass Du einen Erlöser brauchst. Denn
Dein Herz hast Du Dir selbst zu einem Basalt verhärtet. Es ist sogar für
den Organdieb im weißen Mörderkittel wertlos.

Derek
Peter Zander
2020-04-04 06:47:39 UTC
Permalink
Post by Derek Ulullu Fendrian
Post by Peter Zander
Es ging jetzt einzig darum, dass im Rahmen des gegen den blutigen
Widerstand der Kirche durchgesetzten Grundrechtes auf
Religionsfreiheit Bibelverse wie Jes. 55, 12 offen ausgesprochen
werden dürfen.
*LOL* Früher durfte Jes. 55, 12 nicht offen ausgesprochen werden? Ein
echter Zander halt!
Gerne darfst Du belegen, warum früher und bis zu welchem Zeitpunkt
Jes. 55, 12 nicht offen ausgesprochen werden durfte? Etwa deswegen,
weil der im Buch Jesaja behauptete Gott alle Völker, die in der Nähe
seines damaligen Eigentumsvolkes lebten, verheeren wollte, die sich
nicht dienend seinem Volk unterordnen, wie das in maßloser
Macht-Überschätzung in Jes. 60, 10-14 angedroht wird? Fakt ist: ein
einiges Volk hat sich zu dieser Zeit und danach dem Eigentumsvolk des
biblischen zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder
sklavisch untergeordnet!
Post by Derek Ulullu Fendrian
Post by Peter Zander
Also die sadistischen Strafen, die Du selbst denen
androhst, die nicht an den in der Bibel als gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten beschriebenen Eiferers glauben, der nach dem
Willen des biblischen zehntausendfachen Säuglings- und
Kindermassenmörder am Kreuz verreckt sein soll, damit die Vergebung
der Sünden blindgläubigen Menschen gepredigt werden kann.
"Verreckt." Mensch, wie gärt der Hass in Dir. Satan muss die reine
Freude an Dir haben.
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Post by Derek Ulullu Fendrian
Post by Peter Zander
Eine der größten von Menschen begangene Sünde ist die Beschreibung
einer ursächlichen Macht für dieses SEIN im Tanach, der Bibel und im
Koran als rachsüchtigen, minderwertigen Feind der Religionsfreiheit.
Doch Menschen, deren Denken wie bei Dir durch diese sadistischen
Strafandrohungen Gottes und haltlosen Versprechungen eines Ewigen
Lebens pervertiert ist, können das nicht mehr erkennen ;-)
*DU* kannst nicht mehr erkennen, dass Du einen Erlöser brauchst. Denn
Dein Herz hast Du Dir selbst zu einem Basalt verhärtet. Es ist sogar für
den Organdieb im weißen Mörderkittel wertlos.
Für meine Sünden stehe ich im Jetzt gerade. Du aber begehst die
einzige Sünde, die laut Deinem Erlöser und nachweislich gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten den Menschen nicht vergeben werden soll: Du
lästerst dem Heiligen Geist. Denn der alleinige Weltenrichter Jesus
hat auch verkündet: "richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet
werdet" ;-)
Muttis Brüste des Wahnsinns
2020-04-04 18:55:10 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Post by Peter Zander
Denn der alleinige Weltenrichter Jesus
hat auch verkündet: "richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet
werdet" ;-)
"Richtet nicht nach dem Schein, sondern fället ein gerechtes Urteil."
Joh 7,24

Mutti
Paul Herzog
2020-04-04 23:20:47 UTC
Permalink
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz ein
Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut könnte der
Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Astralkult

https://stellarhousepublishing.com/astrotheology/
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Denn der alleinige Weltenrichter Jesus
hat auch verkündet: "richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet
werdet" ;-)
"Richtet nicht nach dem Schein, sondern fället ein gerechtes Urteil."
Joh 7,24
Mutti
Ist Gott nicht himmelhoch? Siehe doch die höchsten Sterne, wie hoch sie
stehen!
Hiob 22:12
Siegfrid Breuer
2020-04-05 01:27:00 UTC
Permalink
Genausogut könnte der Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Das ist aber das Fachgebiet des selbstverliebten eingebildeten
Ex-Gymnasial-"Lehrers" Dr. Horst Leps, AKA Lumpenleps (/dev/nul
hab ihn selig):

|"Ich sehe zb, dass die Sonne im Winter immer kleiner wird, weil
|die Erde ihr zu kalt ist, aber irgendwie weiß ich das anders."

<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/h58p3Kmw/reaktionen-auf-den-brand-in-troglitz-ein-anschlag-auf-den-rechtsstaat#post20>

<http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html>
<http://www.hinterfotz.de/dokterchen1.html>
<http://www.hinterfotz.de/dokterchenswerk.html> _(under construction!)_

NEU: Karriere machen beim Verleumder-Leps:
<http://www.hinterfotz.de/meinekarriere.html>

Ex-Gymnasial"lehrer" Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten),
und der vermeintlichen 'Lizenz' zum Verleumden (fuer irgendwas muss
der Dokter ja gut sein):
|Sigfried Breuer, ein Schlaeger, kriminell bis ins Mark
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/6bRdczjn/organisatorische-fragen#post7>
|<http://meinews.niuz.biz/organisatorische-t777270.html> (Posting #5)
Und brandaktuell: <http://www.hinterfotz.de/double-o-verleumdungsticker.html>
Selbstverliebter eingebildeter ueberheblicher Radschlaeger von dspm,
studierter Nazi-ueberall-zugleich-Toeter und verbaler Tabledancer!
Fuerchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
-> Chatten mit Dokterchen (als er noch Power hatte):
-> <http://www.hinterfotz.de/dr_lapsus.html>
--
| Losung: 'Alle doof, ausser Dr. Horst Leps!' _________
|============================================= ^ _~H~_
| Erklaer einem Arsch, dass er ein Arsch sei. ? o,o ?
| Bis zum letzten Furz wird er es abstreiten! ; _ ;
Peter Zander
2020-04-05 08:25:16 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz ein
Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut könnte der
Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt und
gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der Bibel
behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen zu der
Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf das
menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die Beschreibung der
Gottes Abrahams im Tanach, der Bibel und im Koran als absolut giftigen
Feind der Religionsfreiheit an, denn das kann im Jetzt das Denken von
Menschen so pervertieren lassen, dass sie Menschen anderen Glaubens
verachten oder gar töten.
Sebastian Huschen
2020-04-05 08:35:50 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz ein
Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut könnte der
Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt und
gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der Bibel
behauptet wird.
Warum regst Du Dich dann über das Phantom auf, welches Dich nach Deinem
Tode in die Hölle werfen wird? Ist doch weiter nichts als Brüder Grimm!

Und was regst Du Dich darüber auf, was andere glauben? Mir ist
scheißegal, ob jemand an Marx, Mao, Hitler, Reptiloide, Uriella, Darwin,
Klimawandel, Corona, Zahnstein oder Sadomaso glaubt!

Sebi
Peter Zander
2020-04-05 13:42:34 UTC
Permalink
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt und
gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der Bibel
behauptet wird.
Warum regst Du Dich dann über das Phantom auf, welches Dich nach Deinem
Tode in die Hölle werfen wird? Ist doch weiter nichts als Brüder Grimm!
Ich rege mich doch nicht auf, wenn Menschen glauben, der Eiferer und
gescheiterte Weltuntergangs-Prophet Jesus sei der Sohn des Gottes
gewesen, für den sein jämmerliches Verrecken am Kreuz nach dessen
allmächtigen Willen ein duftender Wohlgeruch gewesen sein soll. Wer
glaubt, solch ein vor Minderwertigkeit und Eifersucht rasenden
Rachegott zu benötigen, hat aber mein Mitleid ;-)
Paul Herzog
2020-04-05 15:48:39 UTC
Permalink
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz
ein Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut
könnte der Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird.
Warum regst Du Dich dann über das Phantom auf, welches Dich nach
Deinem Tode in die Hölle werfen wird? Ist doch weiter nichts als
Brüder Grimm!
Er fürchtet die Wirkung des Phantoms Jesus, so wie die Antifa die
Wirkung des Phantoms Hitler fürchtet. Das ist eine moderne Neuauflage
der vormodernen Gespensterfurcht - bei "Progressiven" mit
Aufklärungsanspruch.
Post by Sebastian Huschen
Und was regst Du Dich darüber auf, was andere glauben? Mir ist
scheißegal, ob jemand an Marx, Mao, Hitler, Reptiloide, Uriella,
Darwin, Klimawandel, Corona, Zahnstein oder Sadomaso glaubt!
Sebi
Sehr richtig, Corona ist auch so ein Phantom. Das Beste ist, sich
darüber lustig zu machen.


Hans
2020-04-05 09:30:07 UTC
Permalink
[.....]
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz ein
Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut könnte der
Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt und
gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der Bibel
behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen zu der
Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf das
menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die Beschreibung der
Gottes Abrahams im Tanach, der Bibel und im Koran als absolut giftigen
Feind der Religionsfreiheit an, denn das kann im Jetzt das Denken von
Menschen so pervertieren lassen, dass sie Menschen anderen Glaubens
verachten oder gar töten.
Tja, kein Mensch wird als Jude, Christ oder Mohammedaner oder sonstwas
geboren, sondern per Gehirnwäsche erst dazu gemacht. Einige sind immun
dagegen bzw. haben sich von dieser Verblödung befreit, andere sind voll
und ganz darin gefangen.

Solange ein Mensch ggf. eine Gottheit in seinen vier Wänden anwinselt
oder verehrt, ist das ja noch seine Privatangelegenheit. Doch sobald die
Religionskonzerne welcher Form und welcher Religion auch immer sich in
das Leben der Menschen einmischen, hört sich der Spaß, der keiner war
und ist, auf.
Pestmasken-Versand
2020-04-05 12:14:47 UTC
Permalink
Post by Hans
Tja, kein Mensch wird als Jude, Christ oder Mohammedaner oder sonstwas
geboren, sondern per Gehirnwäsche erst dazu gemacht.
Gut erkannt. Es wird auch keiner als Atheist geboren, er wird dazu gemacht.
Post by Hans
Einige sind immun dagegen bzw. haben sich von dieser Verblödung
befreit, andere sind voll und ganz darin gefangen.
Yepp, im Atheismus ebenso.
Post by Hans
Solange ein Mensch ggf. eine Gottheit in seinen vier Wänden anwinselt
oder verehrt, ist das ja noch seine Privatangelegenheit. Doch sobald die
Religionskonzerne welcher Form und welcher Religion auch immer sich in
das Leben der Menschen einmischen, hört sich der Spaß, der keiner war
und ist, auf.
Betrifft den Atheismus ebenso, der bekämpft werden muß, wenn er jährlich
in der BRD hunderttausende Kinder im Mutterbauch abschlachtet, allen die
Homoehe aufzwingt und Kinder Wahnsinn wie die wissenschaftlich nicht
haltbaren Märchen Evolution und Urknall als Wahrheit lehrt.

Du bist ein kluger Mann, Hans!

P-Versand
eku.pilz
2020-04-05 12:44:01 UTC
Permalink
Post by Pestmasken-Versand
Post by Hans
Tja, kein Mensch wird als Jude, Christ oder Mohammedaner oder sonstwas
geboren, sondern per Gehirnwäsche erst dazu gemacht.
Gut erkannt. Es wird auch keiner als Atheist geboren, er wird dazu gemacht.
Post by Hans
Einige sind immun dagegen bzw. haben sich von dieser Verblödung
befreit, andere sind voll und ganz darin gefangen.>
Yepp, im Atheismus ebenso.
Post by Hans
Solange ein Mensch ggf. eine Gottheit in seinen vier Wänden anwinselt
oder verehrt, ist das ja noch seine Privatangelegenheit. Doch sobald die
Religionskonzerne welcher Form und welcher Religion auch immer sich in
das Leben der Menschen einmischen, hört sich der Spaß, der keiner war
und ist, auf.
Betrifft den Atheismus ebenso, der bekämpft werden muß, wenn er jährlich
in der BRD hunderttausende Kinder im Mutterbauch abschlachtet, allen die
Homoehe aufzwingt und Kindern Wahnsinn wie die wissenschaftlich nicht
haltbaren Märchen Evolution und Urknall als Wahrheit lehrt.
Du bist ein kluger Mann, Hans!
P-Versand
Vollkommem logisch! Gratuliere.
Sowas liest man gerne.

Wetten, das Fritzl uns jetzt wieder mit seinem Rassisten Darwin
angerennt kommt?
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

Post by Pestmasken-Versand
Post by Hans
utilam esse societas

Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]
Lars Bräsicke
2020-04-05 15:13:49 UTC
Permalink
Post by Pestmasken-Versand
allen die
Homoehe aufzwingt
Man hat dir ne Homoehe aufgezwungen?
Wer ist denn der Unglückliche?
Die linksgrüne Arschtrompete
2020-04-05 19:18:06 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Pestmasken-Versand
allen die
Homoehe aufzwingt
Man hat dir ne Homoehe aufgezwungen?
Wer ist denn der Unglückliche?
Interessant, wer hier durch einen Nebensatz getriggert wurde. :-)

Aber mach mal, schiebe Dir nur Melonen in die Rosette.

Jedem das Seine. Dem einen die Vagina, dem anderen der Kotausgang.

AT
Peter Zander
2020-04-05 13:42:34 UTC
Permalink
Post by Hans
Tja, kein Mensch wird als Jude, Christ oder Mohammedaner oder sonstwas
geboren, sondern per Gehirnwäsche erst dazu gemacht. Einige sind immun
dagegen bzw. haben sich von dieser Verblödung befreit, andere sind voll
und ganz darin gefangen.
Pauschal von Gehirnwäsche und Dummheit zu reden ist nicht zielführend.
Alle Menschen können sich nur in dem Umfeld entwickeln, in das sie
hineingeboren wurden.
Post by Hans
Solange ein Mensch ggf. eine Gottheit in seinen vier Wänden anwinselt
oder verehrt, ist das ja noch seine Privatangelegenheit. Doch sobald die
Religionskonzerne welcher Form und welcher Religion auch immer sich in
das Leben der Menschen einmischen, hört sich der Spaß, der keiner war
und ist, auf.
Die christlichen Religionskonzerne verlieren permanent an Macht und
heute kann sich jeder von ihnen abwenden, ohne dafür auf einem
Scheiterhaufen zu enden. Aber Recht hast Du, dass der Spaß aufhört,
wenn Religionsorganisationen Menschen mit der Lüge von Höllenstrafen
und einem Erlöser davon ködern wollen. Es wird Zeit, dass Kinder ohne
eigenes Wissen über die Verbrechen, die von Religionsmachern begangen
wurden oder die einem allmächtigen Gott unterstellt werden, nicht mehr
in eine Religionsgemeinschaft gezwungen werden dürfen.
Paul Herzog
2020-04-05 15:27:59 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz
ein Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut könnte
der Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen zu
der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf das
menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland, findet
ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In Skandinavien heißt
es bis heute Julfest.
Post by Peter Zander
Gottes Abrahams im Tanach, der Bibel und im Koran als absolut
giftigen Feind der Religionsfreiheit an, denn das kann im Jetzt das
Denken von Menschen so pervertieren lassen, dass sie Menschen anderen
Glaubens verachten oder gar töten.
Kann. Muß aber nicht, wenn man selbständig denken kann und eigene
Urteilsfähigkeit hat. Warum gehst du vom Konzept eines unmündigen
Bürgers aus, der wie ein Kind vor sich selbst beschützt werden muß?
Warum unterschätzt du die Fähigkeiten des Bürgers so sehr?
Hans
2020-04-05 15:33:52 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das Kreuz
ein Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde. Genausogut könnte
der Zander sich über die Wintersonnenwende aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen zu
der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf das
menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland, findet
ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In Skandinavien heißt
es bis heute Julfest.
Ist dieses Weihnachten nicht eh als Konkurrenz zum heidnischen Fest der
Wintersonnenwende auf diesen Termin gelegt worden, so, wie ja auch
Ostern eine Konkurrenz zum alten Frühlingsfest ist?


[.....]
Paul Herzog
2020-04-05 16:26:15 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das
Kreuz ein Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde.
Genausogut könnte der Zander sich über die Wintersonnenwende
aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen
zu der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf
das menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die
Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland,
findet ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In
Skandinavien heißt es bis heute Julfest.
Ist dieses Weihnachten nicht eh als Konkurrenz zum heidnischen Fest
der Wintersonnenwende auf diesen Termin gelegt worden, so, wie ja
auch Ostern eine Konkurrenz zum alten Frühlingsfest ist?
[.....]
So ist es. Und daran sieht man, daß das Kirchenchristentum die
Fortsetzung des heidnischen Astralkults ist. Fast alle griechischen und
römischen Götter haben ein Pendant am Himmel, und Compostela in Spanien
kommt von Campus Stellae - Sternenfeld. Der Platz wird wohl früher die
Funktion eines druidischen Observatoriums gehabt haben.

Aber der Zander versteht in seiner reinen Fixierung auf den Bibeltext
nicht mal den offenkundigen Zusammenhang zwischen Wintersonnenwende und
Weihnachten. Wie kann man nur dermaßen schriftzentriert und von der
gelebten Kultur abgeschnitten sein?
Hans
2020-04-05 16:39:34 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Hans
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das
Kreuz ein Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde.
Genausogut könnte der Zander sich über die Wintersonnenwende
aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen
zu der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf
das menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die
Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland,
findet ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In
Skandinavien heißt es bis heute Julfest.
Ist dieses Weihnachten nicht eh als Konkurrenz zum heidnischen Fest
der Wintersonnenwende auf diesen Termin gelegt worden, so, wie ja
auch Ostern eine Konkurrenz zum alten Frühlingsfest ist?
[.....]
So ist es. Und daran sieht man, daß das Kirchenchristentum die
Fortsetzung des heidnischen Astralkults ist. Fast alle griechischen und
römischen Götter haben ein Pendant am Himmel, und Compostela in Spanien
kommt von Campus Stellae - Sternenfeld. Der Platz wird wohl früher die
Funktion eines druidischen Observatoriums gehabt haben.
Aber der Zander versteht in seiner reinen Fixierung auf den Bibeltext
nicht mal den offenkundigen Zusammenhang zwischen Wintersonnenwende und
Weihnachten. Wie kann man nur dermaßen schriftzentriert und von der
gelebten Kultur abgeschnitten sein?
Doch daß Zander all den Schund aller heiligen Bücher ablehnt, ist
durchaus verständlich und sinnvoll und vernünftig.
Die linksgrüne Arschtrompete
2020-04-05 19:29:59 UTC
Permalink
Post by Hans
Doch daß Zander all den Schund aller heiligen Bücher ablehnt, ist
durchaus verständlich und sinnvoll und vernünftig.
Es gibt nur ein heiliges Buch, die Bibel.

Dass Zander täglich in die Bibel scheißt, ist hingegen kein Geheimnis.

AT
Die Anusgeige
2020-04-05 19:37:10 UTC
Permalink
Post by Die linksgrüne Arschtrompete
Post by Hans
Doch daß Zander all den Schund aller heiligen Bücher ablehnt, ist
durchaus verständlich und sinnvoll und vernünftig.
Es gibt nur ein heiliges Buch, die Bibel.
Dass Zander täglich in die Bibel scheißt, ist hingegen kein Geheimnis.
Schon mal überlegt, warum die Leute jetzt alle Klopapier horten,
aber keine Bibeln?

Na, was will uns das sagen?


Die Anusgeige
Paul
2020-04-05 19:45:49 UTC
Permalink
Am 05.04.2020 um 21:29 hetzte Stasi-IM Faulschlamm Ekelchrist unter dem
Post by Die linksgrüne Arschtrompete
Post by Hans
Doch daß Zander all den Schund aller heiligen Bücher ablehnt, ist
durchaus verständlich und sinnvoll und vernünftig.
Es gibt nur ein heiliges Buch, die Bibel.
Schwachsinn der Sonderklasse! Kein Buch ist "heilig"! Weder Bibel noch
Koran oder auch das Evangelium des fliegen Spaghettimonsters.
Post by Die linksgrüne Arschtrompete
Dass Zander täglich in die Bibel scheißt, ist hingegen kein Geheimnis.
AT
Na und? Dann ist er ja mit Dir in der besten Gesellschaft. Du verdrehst
ja die Bibel auch ständig und legst sie stets so aus wie es Dir gerade
am besten in den Kram passt.
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
https://www.emsisoft.com/de/software/antimalware/?id=5716961
Paul Herzog
2020-04-06 14:05:00 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by Paul Herzog
Post by Hans
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur
als Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles
Einschlafen behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Es könnte sein, daß Jesus nur ein antiker Mythos ist, und das
Kreuz ein Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde.
Genausogut könnte der Zander sich über die Wintersonnenwende
aufregen.
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so
gelebt und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie
das in der Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über
Vorstellungen zu der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum
noch Einfluss auf das menschliche Miteinander haben. Aber ich
prangere die Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland,
findet ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In
Skandinavien heißt es bis heute Julfest.
Ist dieses Weihnachten nicht eh als Konkurrenz zum heidnischen Fest
der Wintersonnenwende auf diesen Termin gelegt worden, so, wie ja
auch Ostern eine Konkurrenz zum alten Frühlingsfest ist?
[.....]
So ist es. Und daran sieht man, daß das Kirchenchristentum die
Fortsetzung des heidnischen Astralkults ist. Fast alle griechischen
und römischen Götter haben ein Pendant am Himmel, und Compostela in
Spanien kommt von Campus Stellae - Sternenfeld. Der Platz wird wohl
früher die Funktion eines druidischen Observatoriums gehabt haben.
Aber der Zander versteht in seiner reinen Fixierung auf den
Bibeltext nicht mal den offenkundigen Zusammenhang zwischen
Wintersonnenwende und Weihnachten. Wie kann man nur dermaßen
schriftzentriert und von der gelebten Kultur abgeschnitten sein?
Doch daß Zander all den Schund aller heiligen Bücher ablehnt, ist
durchaus verständlich und sinnvoll und vernünftig.
Aber er lehnt die Bibel ja nicht ab. Er orientiert sich moralisch daran
und wirft der Kirche vor, sich nicht danach zu richten. Aber er
begründet nicht, warum der Kult unbedingt der Schrift folgen sollte.
Das setzt er anscheinend als selbstverständlich voraus, und das ist
falsch.
Peter Zander
2020-04-06 06:42:11 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen zu
der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf das
menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland, findet
ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In Skandinavien heißt
es bis heute Julfest.
Aber in der BRD verbinden die meisten Menschen Weihnachten nicht mit
einem Fest zur Wintersonnenwende, sondern mit der Geburt eines
vorgeblichen Erlösers, der nach dem Willen des Allmächtigen am Kreuz
sterben musste, damit nach dessen Auferstehung die Vergebung der
Sünden gepredigt werden kann. Allerdings wissen die wenigsten von
ihnen, dass dieser Mann, der das Lieben selbst der Feinde gefordert
hat, so ausgeflippt war, dass er alle Menschen VERDAMMT, die sich
nicht zu seinem Gott bekehren und als geglaubter alleiniger
Weltenrichter "Ungläubigen" Höllenstrafen androht. Zum Sadismus hoch
Sadismus wird seine Drohung in Off. 14, 9-11, dass die Menschen, die
aus seiner Sicht einen falschen Gott angebetet haben, in seinem
Beisein auf alle Ewigkeit mit Feuer und Schwefel gemartert werden.
Ekelhaft, was Menschen von ihrem Erlöserglauben müssen!
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Gottes Abrahams im Tanach, der Bibel und im Koran als absolut
giftigen Feind der Religionsfreiheit an, denn das kann im Jetzt das
Denken von Menschen so pervertieren lassen, dass sie Menschen anderen
Glaubens verachten oder gar töten.
Kann. Muß aber nicht, wenn man selbständig denken kann und eigene
Urteilsfähigkeit hat. Warum gehst du vom Konzept eines unmündigen
Bürgers aus, der wie ein Kind vor sich selbst beschützt werden muß?
Warum unterschätzt du die Fähigkeiten des Bürgers so sehr?
Weil in der Vergangenheit etwa aus "christlicher" Sicht die
Beschreibung Gottes als absoluten Feind der Religionsfreiheit als
Ausrede für die Unterjochung der Kontinente Amerikas und Australien
und weitgehenden Ausrottung deren Bewohner und Kolonialisierung vieler
Länder Asiens und Afrikas und gnadenloser Ausbeutung deren Bewohner
gedient hat. Und im Jetzt glaubte der Scheinheilige Bush, eine gute
Tat für seinen Gott zu begehen, als er gegen den Willen der
UN-Mehrheit einen Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat
initiierte. Und ein islamistischer Selbstmordattentäter glaubt, eine
gute Tat für seinen Gott zu begehen, wenn er sich und andere Menschen
in die Luft sprengt.

Und warum schlagen sich im Nahen Osten Gläubige gegenseitig die
Schädel ein, die an den im Tanach, der Bibel und im Koran als
absoluten Feind der Religionsfreiheit behaupteten Gott glauben.

Solange die monotheistischen Religionsmacher nicht zugeben, dass ihrem
Gott ganz berechnend diese Feindschaft gegenüber Menschen anderer
Religion unterstellt wurde, solange kann dieses gottverdammte Gift
weiter wirken!
Hans
2020-04-06 08:28:22 UTC
Permalink
[.....]
Post by Peter Zander
Aber in der BRD verbinden die meisten Menschen Weihnachten nicht mit
einem Fest zur Wintersonnenwende, sondern mit der Geburt eines
vorgeblichen Erlösers, der nach dem Willen des Allmächtigen am Kreuz
sterben musste, damit nach dessen Auferstehung die Vergebung der
Sünden gepredigt werden kann.
[.....]

Für die meisten ist Weihnachten wohl das Hochfest ders Handels,
akustisch untermalt durch das Klingeln der Registrierkassen.

[.....]
Post by Peter Zander
Und warum schlagen sich im Nahen Osten Gläubige gegenseitig die
Schädel ein, die an den im Tanach, der Bibel und im Koran als
absoluten Feind der Religionsfreiheit behaupteten Gott glauben.
Solange die monotheistischen Religionsmacher nicht zugeben, dass ihrem
Gott ganz berechnend diese Feindschaft gegenüber Menschen anderer
Religion unterstellt wurde, solange kann dieses gottverdammte Gift
weiter wirken!
Religion verblödet.
Paul Herzog
2020-04-06 08:47:48 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Natürlich ist Jesus nur ein Mythos und keine Person, die so gelebt
und gewirkt hat und gestorben und auferstanden ist, wie das in der
Bibel behauptet wird. Ich rege mich aber nicht über Vorstellungen
zu der Wintersonnenwende auf, die im JETZT kaum noch Einfluss auf
das menschliche Miteinander haben. Aber ich prangere die
Beschreibung der
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland,
findet ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In
Skandinavien heißt es bis heute Julfest.
Aber in der BRD verbinden die meisten Menschen Weihnachten nicht mit
einem Fest zur Wintersonnenwende, sondern mit der Geburt eines
Doch, tun sie. Die Mehrheit der deutschen Bürger ist nicht so
ungebildet wie der Antikreuzritter Peter Zander.
Post by Peter Zander
vorgeblichen Erlösers, der nach dem Willen des Allmächtigen am Kreuz
sterben musste, damit nach dessen Auferstehung die Vergebung der
Sünden gepredigt werden kann. Allerdings wissen die wenigsten von
ihnen, dass dieser Mann, der das Lieben selbst der Feinde gefordert
hat, so ausgeflippt war, dass er alle Menschen VERDAMMT, die sich
nicht zu seinem Gott bekehren und als geglaubter alleiniger
Weltenrichter "Ungläubigen" Höllenstrafen androht. Zum Sadismus hoch
Sadismus wird seine Drohung in Off. 14, 9-11, dass die Menschen, die
aus seiner Sicht einen falschen Gott angebetet haben, in seinem
Beisein auf alle Ewigkeit mit Feuer und Schwefel gemartert werden.
Ekelhaft, was Menschen von ihrem Erlöserglauben müssen!
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Gottes Abrahams im Tanach, der Bibel und im Koran als absolut
giftigen Feind der Religionsfreiheit an, denn das kann im Jetzt das
Denken von Menschen so pervertieren lassen, dass sie Menschen
anderen Glaubens verachten oder gar töten.
Kann. Muß aber nicht, wenn man selbständig denken kann und eigene
Urteilsfähigkeit hat. Warum gehst du vom Konzept eines unmündigen
Bürgers aus, der wie ein Kind vor sich selbst beschützt werden muß?
Warum unterschätzt du die Fähigkeiten des Bürgers so sehr?
Weil in der Vergangenheit etwa aus "christlicher" Sicht die
Beschreibung Gottes als absoluten Feind der Religionsfreiheit als
Hör auf zu labern und beantworte meine Frage. Hältst du den deutschen
Bürger pauschal für unmündig, ja oder nein?
Post by Peter Zander
Ausrede für die Unterjochung der Kontinente Amerikas und Australien
und weitgehenden Ausrottung deren Bewohner und Kolonialisierung
Irrelevant, diese Verbrechen wurden nicht von Deutschen begangen.
Post by Peter Zander
vieler Länder Asiens und Afrikas und gnadenloser Ausbeutung deren
Bewohner gedient hat. Und im Jetzt glaubte der Scheinheilige Bush,
eine gute Tat für seinen Gott zu begehen, als er gegen den Willen der
UN-Mehrheit einen Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat
initiierte. Und ein islamistischer Selbstmordattentäter glaubt, eine
gute Tat für seinen Gott zu begehen, wenn er sich und andere Menschen
in die Luft sprengt.
Du willst also Deutsche bevormunden, weil andere Völker Scheiße gebaut
haben? Geht's noch? Sollen Deutsche sich verantwortlich fühlen für
alles Unrecht weltweit? Als Exportweltmeister der Moral? Ich glaub es
hackt.
Post by Peter Zander
Und warum schlagen sich im Nahen Osten Gläubige gegenseitig die
Schädel ein, die an den im Tanach, der Bibel und im Koran als
absoluten Feind der Religionsfreiheit behaupteten Gott glauben.
Auch daran sind die Deutschen nicht schuld.
Post by Peter Zander
Solange die monotheistischen Religionsmacher nicht zugeben, dass
ihrem Gott ganz berechnend diese Feindschaft gegenüber Menschen
anderer Religion unterstellt wurde, solange kann dieses gottverdammte
Gift weiter wirken!
Rede keinen Unsinn. Der Fokus deiner Kritik richtet sich auf die
Katholische Kirche. Und gerade die ist alles andere als streng
monotheistisch.
Peter Zander
2020-04-06 12:19:29 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland,
findet ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In
Skandinavien heißt es bis heute Julfest.
Aber in der BRD verbinden die meisten Menschen Weihnachten nicht mit
einem Fest zur Wintersonnenwende, sondern mit der Geburt eines
Doch, tun sie. Die Mehrheit der deutschen Bürger ist nicht so
ungebildet wie der Antikreuzritter Peter Zander.
Dass viele Christen wissen, dass es eine Verbindung von Weihnachten
zur Wintersonnenwende gibt, bedeutet nicht, dass sie Weihnachten
feiern und dabei an die Wintersonnenwende denken ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Kann. Muß aber nicht, wenn man selbständig denken kann und eigene
Urteilsfähigkeit hat. Warum gehst du vom Konzept eines unmündigen
Bürgers aus, der wie ein Kind vor sich selbst beschützt werden muß?
Warum unterschätzt du die Fähigkeiten des Bürgers so sehr?
Weil in der Vergangenheit etwa aus "christlicher" Sicht die
Beschreibung Gottes als absoluten Feind der Religionsfreiheit als
Hör auf zu labern und beantworte meine Frage. Hältst du den deutschen
Bürger pauschal für unmündig, ja oder nein?
Ich halte die Deutschen nicht pauschal für unmündig und nur unmündige
Menschen können annehmen, ich würde alle Deutschen für unmündig
halten.
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Ausrede für die Unterjochung der Kontinente Amerikas und Australien
und weitgehenden Ausrottung deren Bewohner und Kolonialisierung
Irrelevant, diese Verbrechen wurden nicht von Deutschen begangen.
Das wurde auch nicht behauptet, wie intelligente Menschen erkannt
haben. Diese Verbrechen wurden aber von Menschen begangen, die einen
vorgeblichen Gottessohn angebetet haben, der das LIEBEN der Feinde
gefordert haben soll. Dass diese Forderung aber nicht wirkte, wohl
aber das VERDAMMEN aller Menschen, die nicht den Gott der Christen
angebetet haben, wissen mündige Menschen ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
vieler Länder Asiens und Afrikas und gnadenloser Ausbeutung deren
Bewohner gedient hat. Und im Jetzt glaubte der Scheinheilige Bush,
eine gute Tat für seinen Gott zu begehen, als er gegen den Willen der
UN-Mehrheit einen Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat
initiierte. Und ein islamistischer Selbstmordattentäter glaubt, eine
gute Tat für seinen Gott zu begehen, wenn er sich und andere Menschen
in die Luft sprengt.
Du willst also Deutsche bevormunden, weil andere Völker Scheiße gebaut
haben?
Offensichtlich bist Du zu dumm, um zu erkennen, dass ich von Christen
und dem Scheinheiligen Christen Bush geredet habe, aber nicht von
Deutschen, die den Angriffskrieg gegen den Irak NICHT unterstützt
haben!
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Und warum schlagen sich im Nahen Osten Gläubige gegenseitig die
Schädel ein, die an den im Tanach, der Bibel und im Koran als
absoluten Feind der Religionsfreiheit behaupteten Gott glauben.
Auch daran sind die Deutschen nicht schuld.
Okay, Deine Dummheit ist nicht zu übersehen-. Ich sprach von Menschen,
die von der Beschreibung eines absoluten Feindes der Religionsfreiheit
im Tanach, der Bibel und im Koran beeinflusst sind.
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Solange die monotheistischen Religionsmacher nicht zugeben, dass
ihrem Gott ganz berechnend diese Feindschaft gegenüber Menschen
anderer Religion unterstellt wurde, solange kann dieses gottverdammte
Gift weiter wirken!
Rede keinen Unsinn. Der Fokus deiner Kritik richtet sich auf die
Katholische Kirche. Und gerade die ist alles andere als streng
monotheistisch.
Intelligente Menschen zählen das Christentum zu den monotheistischen
Weltreligionen. Ich prangere aber auch die Beschreibung Gottes im
Tanach und im Koran an. So scheinheilig jedoch, wie die Bosse der rkK
in ihren protzigen Bischofspalästen, die in aller Öffentlichkeit
widerlich die Forderungen Jesus verhöhnen, seine Lehre in extremer
Bescheidenheit zu verkünden und allen Besitz mit den Armen zu teilen,
sehe ich jüdische und islamische Religionsmacher nicht.
P
Paul Herzog
2020-04-06 13:18:31 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Unsinn. Weihnachten, das wichtigste Familienfest in Deutschland,
findet ein paar Tage nach der Wintersonnenwende statt. In
Skandinavien heißt es bis heute Julfest.
Aber in der BRD verbinden die meisten Menschen Weihnachten nicht
mit einem Fest zur Wintersonnenwende, sondern mit der Geburt eines
Doch, tun sie. Die Mehrheit der deutschen Bürger ist nicht so
ungebildet wie der Antikreuzritter Peter Zander.
Dass viele Christen wissen, dass es eine Verbindung von Weihnachten
zur Wintersonnenwende gibt, bedeutet nicht, dass sie Weihnachten
feiern und dabei an die Wintersonnenwende denken ;-)
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat "jetzt
werden die Tage langsam wieder länger?"
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Kann. Muß aber nicht, wenn man selbständig denken kann und eigene
Urteilsfähigkeit hat. Warum gehst du vom Konzept eines unmündigen
Bürgers aus, der wie ein Kind vor sich selbst beschützt werden
muß? Warum unterschätzt du die Fähigkeiten des Bürgers so sehr?
Weil in der Vergangenheit etwa aus "christlicher" Sicht die
Beschreibung Gottes als absoluten Feind der Religionsfreiheit als
Hör auf zu labern und beantworte meine Frage. Hältst du den
deutschen Bürger pauschal für unmündig, ja oder nein?
Ich halte die Deutschen nicht pauschal für unmündig und nur unmündige
Menschen können annehmen, ich würde alle Deutschen für unmündig
halten.
Nur Ignoranten können annehmen, daß Kritik an anmaßendem Oberlehrertum
ein Ausdruck von Unmündigkeit wäre.
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Ausrede für die Unterjochung der Kontinente Amerikas und Australien
und weitgehenden Ausrottung deren Bewohner und Kolonialisierung
Irrelevant, diese Verbrechen wurden nicht von Deutschen begangen.
Das wurde auch nicht behauptet, wie intelligente Menschen erkannt
haben. Diese Verbrechen wurden aber von Menschen begangen, die einen
Intelligente Menschen also. Du demnach nicht.
Post by Peter Zander
vorgeblichen Gottessohn angebetet haben, der das LIEBEN der Feinde
gefordert haben soll. Dass diese Forderung aber nicht wirkte, wohl
aber das VERDAMMEN aller Menschen, die nicht den Gott der Christen
angebetet haben, wissen mündige Menschen ;-)
blabla
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
vieler Länder Asiens und Afrikas und gnadenloser Ausbeutung deren
Bewohner gedient hat. Und im Jetzt glaubte der Scheinheilige Bush,
eine gute Tat für seinen Gott zu begehen, als er gegen den Willen
der UN-Mehrheit einen Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat
initiierte. Und ein islamistischer Selbstmordattentäter glaubt,
eine gute Tat für seinen Gott zu begehen, wenn er sich und andere
Menschen in die Luft sprengt.
Du willst also Deutsche bevormunden, weil andere Völker Scheiße
gebaut haben?
Offensichtlich bist Du zu dumm, um zu erkennen, dass ich von Christen
und dem Scheinheiligen Christen Bush geredet habe, aber nicht von
Deutschen, die den Angriffskrieg gegen den Irak NICHT unterstützt
haben!
Du schreibst auf Deutsch für eine deutsche Zielgruppe.
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Und warum schlagen sich im Nahen Osten Gläubige gegenseitig die
Schädel ein, die an den im Tanach, der Bibel und im Koran als
absoluten Feind der Religionsfreiheit behaupteten Gott glauben.
Auch daran sind die Deutschen nicht schuld.
Okay, Deine Dummheit ist nicht zu übersehen-. Ich sprach von
Menschen, die von der Beschreibung eines absoluten Feindes der
Religionsfreiheit im Tanach, der Bibel und im Koran beeinflusst sind.
Deine Überheblichkeit ist nicht zu übersehen.
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Solange die monotheistischen Religionsmacher nicht zugeben, dass
ihrem Gott ganz berechnend diese Feindschaft gegenüber Menschen
anderer Religion unterstellt wurde, solange kann dieses
gottverdammte Gift weiter wirken!
Rede keinen Unsinn. Der Fokus deiner Kritik richtet sich auf die
Katholische Kirche. Und gerade die ist alles andere als streng
monotheistisch.
Intelligente Menschen zählen das Christentum zu den monotheistischen
Weltreligionen. Ich prangere aber auch die Beschreibung Gottes im
Es sei denn, es handelt sich um katholisches Christentum, klar.
Post by Peter Zander
Tanach und im Koran an. So scheinheilig jedoch, wie die Bosse der rkK
in ihren protzigen Bischofspalästen, die in aller Öffentlichkeit
Nicht nur ignorant, anmaßend und überheblich, sondern auch noch
mißgünstig.
Post by Peter Zander
widerlich die Forderungen Jesus verhöhnen, seine Lehre in extremer
Bescheidenheit zu verkünden und allen Besitz mit den Armen zu teilen,
sehe ich jüdische und islamische Religionsmacher nicht.
P
Es gibt keine Pflicht konsequent zu sein, und die Scheinheiligkeit von
Gläubigen, deren Glauben du nicht teilst, geht dich einen Scheißdreck
an.
Peter Zander
2020-04-07 05:52:53 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Dass viele Christen wissen, dass es eine Verbindung von Weihnachten
zur Wintersonnenwende gibt, bedeutet nicht, dass sie Weihnachten
feiern und dabei an die Wintersonnenwende denken ;-)
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat "jetzt
werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23. Dezember
sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Hör auf zu labern und beantworte meine Frage. Hältst du den
deutschen Bürger pauschal für unmündig, ja oder nein?
Ich halte die Deutschen nicht pauschal für unmündig und nur unmündige
Menschen können annehmen, ich würde alle Deutschen für unmündig
halten.
Nur Ignoranten können annehmen, daß Kritik an anmaßendem Oberlehrertum
ein Ausdruck von Unmündigkeit wäre.
Du hast mich gefragt, ob ich alle Deutschen für unmündig halte und ich
habe gesagt, dass nur unmündige Menschen alle Deutschen für unmündig
einstufen.
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Irrelevant, diese Verbrechen wurden nicht von Deutschen begangen.
Das wurde auch nicht behauptet, wie intelligente Menschen erkannt
haben. Diese Verbrechen wurden aber von Menschen begangen, die einen
Intelligente Menschen also. Du demnach nicht.
Ich sagte, dass die Unterjochung der Kontinente Amerika und Australien
und weitgehende Ausrottung deren Bewohner von CHRISTEN ausgeführt
wurde. Warum hast Du saudämlich das so ausgelegt, als hätte ich diese
Verbrechen gegen die Menschlichkeit den Deutschen unterstellt?
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Du willst also Deutsche bevormunden, weil andere Völker Scheiße
gebaut haben?
Offensichtlich bist Du zu dumm, um zu erkennen, dass ich von Christen
und dem Scheinheiligen Christen Bush geredet habe, aber nicht von
Deutschen, die den Angriffskrieg gegen den Irak NICHT unterstützt
haben!
Du schreibst auf Deutsch für eine deutsche Zielgruppe.
Aber ich habe auf Deutsch geschrieben, dass ich nicht wie von Dir
saudämlich unterstellt, die Deutschen für diese Verbrechen gegen die
Menschlichkeit verantwortlich mache, sondern die Christen, die diese
Verbrechen ausgeführt haben.
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Okay, Deine Dummheit ist nicht zu übersehen-. Ich sprach von
Menschen, die von der Beschreibung eines absoluten Feindes der
Religionsfreiheit im Tanach, der Bibel und im Koran beeinflusst sind.
Deine Überheblichkeit ist nicht zu übersehen.
Was mein Aufzeigen Deiner Dummheit mit Überheblichkeit zu tun hat,
wird einzig Dir selbst glaubhaft sein ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Tanach und im Koran an. So scheinheilig jedoch, wie die Bosse der rkK
in ihren protzigen Bischofspalästen, die in aller Öffentlichkeit
Nicht nur ignorant, anmaßend und überheblich, sondern auch noch
mißgünstig.
So dämlich, wie Du als Maskenfratze Paul Herzog argumentierst, hast Du
auch etwa als Maskenfratze Jens Wagner und Thomas Eichel argumentiert.
Korrektur: nicht argumentiert, sondern dummgelabert ;-)
Post by Paul Herzog
Es gibt keine Pflicht konsequent zu sein, und die Scheinheiligkeit von
Gläubigen, deren Glauben du nicht teilst, geht dich einen Scheißdreck
an.
Die Scheinheiligkeit in unserer Gesellschaft, in der laut über die Not
in den ärmsten Ländern gejammert wird - deren Menschen von
Wirtschaftskartellen christlicher Besitzer gnadenlos ausgebeutet
werden - solle alle Menschen etwas angehen. Dummen aber wird das am
Arsch vorbei gehen ;-)
Roger Roesler
2020-04-07 13:46:31 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat
"jetzt werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23. Dezember
sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Sorry, aber der Heilige Abend ist am 24. Dezember. Denn in dieser Nacht
ereignete sich der Advent unseres _Retters_ und _Highlander_
*CAIVS* *OCTAVIVS*
später bekannt unter dem göttlichen Namen Augustus (ERHABENER), der ihm
vom Senat in Rom zuerkannt wurde. In dieser Nacht wurde Unser /Gott/ im
Apollontempel zu Rom in einer feierlichen Zeremonie durch die höchsten
Priester (u.a. CAIVS IVLIVS KAISAR) mit ihrem eigenen Sperma gezeugt.
Hach, war das eine Wixerei! HEIL & EHRE dem Begründer des IMPERIVMs. ;-)

Außerdem ist der 24. Dezember der Gedenktag von Adam & Eva bei den
Kacktollahs und ProtesTanten.
--
ЯR

Fup'2 WC
Peter Zander
2020-04-07 15:45:34 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat
"jetzt werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23. Dezember
sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Sorry, aber der Heilige Abend ist am 24. Dezember.
Richtig, sorry, Tippfehler. Aber auch am 24. Dezember sagt man nicht,
dass ab diesem Tag die Tage langsam länger werden, wie der Dödel Paul
Herzog mich belehren wollte ;-)

Ich lese übrigens nur in de.soc.theologie und habe das mit in den
Verteiler aufgenommen.
Roy Rosella
2020-04-07 18:26:17 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Roger Roesler
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat
"jetzt werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23. Dezember
sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Sorry, aber der Heilige Abend ist am 24. Dezember.
Richtig, sorry, Tippfehler.
Nicht überall, bei den Angelsachsen der 25. und anderswo der 26. und bei
den Orthodoxen der 7. Januar.

Besonders heilig ist der Abend nicht. Jeder Tag ist heilig.

Roy
Peter Zander
2020-04-07 15:53:30 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat
"jetzt werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23. Dezember
sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Sorry, aber der Heilige Abend ist am 24. Dezember.
Richtig, sorry, Tippfehler. Aber auch am 24. Dezember sagt man nicht,
dass ab diesem Tag die Tage langsam länger werden, wie der Dödel Paul
Herzog mich belehren wollte ;-)

Ich lese übrigens nur in de.sci.theologie und habe das mit in den
Verteiler aufgenommen. Und weil der Fehlerteufel heute mehrmals
zugeschlagen hat, habe ich auch soc anstelle sci geschrieben. ;-(
Paul Herzog
2020-04-07 18:00:58 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Roger Roesler
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat
"jetzt werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23.
Dezember sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Sorry, aber der Heilige Abend ist am 24. Dezember.
Richtig, sorry, Tippfehler. Aber auch am 24. Dezember sagt man nicht,
dass ab diesem Tag die Tage langsam länger werden, wie der Dödel Paul
Herzog mich belehren wollte ;-)
Doch, das tut man, auch wenn du keine Ahnung von gar nichts hast, nur
ein großes Maul.
Post by Peter Zander
Ich lese übrigens nur in de.sci.theologie und habe das mit in den
Verteiler aufgenommen. Und weil der Fehlerteufel heute mehrmals
zugeschlagen hat, habe ich auch soc anstelle sci geschrieben. ;-(
Du lügst. Wofür ist das Coronavirus überhaupt gut, wenn es Kotzbrocken
wie Zander am Leben läßt?
Peter Zander
2020-04-08 07:42:25 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Richtig, sorry, Tippfehler. Aber auch am 24. Dezember sagt man nicht,
dass ab diesem Tag die Tage langsam länger werden, wie der Dödel Paul
Herzog mich belehren wollte ;-)
Doch, das tut man, auch wenn du keine Ahnung von gar nichts hast, nur
ein großes Maul.
Richtig, auch am 25. Dezember bis kurz vor der Sommersonnenwende kann
man sagen, dass die Tage längsam länger werden. Das ist aber nicht
erst am dem 24.12. möglich, wie Du suggeriert hats, sonden am dem
22.12 ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Ich lese übrigens nur in de.sci.theologie und habe das mit in den
Verteiler aufgenommen. Und weil der Fehlerteufel heute mehrmals
zugeschlagen hat, habe ich auch soc anstelle sci geschrieben. ;-(
Du lügst. Wofür ist das Coronavirus überhaupt gut, wenn es Kotzbrocken
wie Zander am Leben läßt?
Mein Newsreader holt seit Jahren nur Beiträge von de.sci,theologie ab.
Weil diese Adresse im Beitrag von Roger Roesler nicht vorgesehen war,
habe ich versehentlich de.soc,theologie eingegeben. Mein Beitrag wurde
aber nicht abgeholt und ich stellte so meinen Fehler fest und
adressierte neu.

Dein Denken aber ist definitiv pervertiert, wenn Du mir den Tod durch
Covid-19 wünschst. Suche schnellstens einen Psychiater auf, vielleicht
kann der Dir noch helfen ;-)
Paul Herzog
2020-04-08 15:06:42 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Richtig, sorry, Tippfehler. Aber auch am 24. Dezember sagt man
nicht, dass ab diesem Tag die Tage langsam länger werden, wie der
Dödel Paul Herzog mich belehren wollte ;-)
Doch, das tut man, auch wenn du keine Ahnung von gar nichts hast,
nur ein großes Maul.
Richtig, auch am 25. Dezember bis kurz vor der Sommersonnenwende kann
man sagen, dass die Tage längsam länger werden. Das ist aber nicht
erst am dem 24.12. möglich, wie Du suggeriert hats, sonden am dem
22.12 ;-)
Richtig, aber der 24.12. ist der Tag, an dem sich die Familie trifft
und viel Smalltalk betrieben wird. Und solche Sprüche gehören dazu.

Ein weiterer Beleg dafür, daß du weder das Leben noch die Sitten in
Deutschland kennst.
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Ich lese übrigens nur in de.sci.theologie und habe das mit in den
Verteiler aufgenommen. Und weil der Fehlerteufel heute mehrmals
zugeschlagen hat, habe ich auch soc anstelle sci geschrieben. ;-(
Du lügst. Wofür ist das Coronavirus überhaupt gut, wenn es
Kotzbrocken wie Zander am Leben läßt?
Mein Newsreader holt seit Jahren nur Beiträge von de.sci,theologie
ab. Weil diese Adresse im Beitrag von Roger Roesler nicht vorgesehen
war, habe ich versehentlich de.soc,theologie eingegeben. Mein Beitrag
wurde aber nicht abgeholt und ich stellte so meinen Fehler fest und
adressierte neu.
Dein Denken aber ist definitiv pervertiert, wenn Du mir den Tod durch
Covid-19 wünschst. Suche schnellstens einen Psychiater auf,
vielleicht kann der Dir noch helfen ;-)
Was du pervertiertes Denken nennst, ist absichtlich gezeigte Unmoral,
um dir zu zeigen, wie sehr ich dich und deine Lügen verabscheue.

Ja, ich wünsche dir die Infektion mit Covid-19, und daß für dich kein
Beatmungsgerät übrig ist. Du hast genug Unheil angerichtet mit deinem
hinterhältigen NLP-Geschwätz, du verdienst es, zu ersticken, so wie
alle Spindoktoren weltweit. Ceterum censeo.
Peter Zander
2020-04-08 16:20:03 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Dein Denken aber ist definitiv pervertiert, wenn Du mir den Tod durch
Covid-19 wünschst. Suche schnellstens einen Psychiater auf,
vielleicht kann der Dir noch helfen ;-)
Was du pervertiertes Denken nennst, ist absichtlich gezeigte Unmoral,
um dir zu zeigen, wie sehr ich dich und deine Lügen verabscheue.
Ja, ich wünsche dir die Infektion mit Covid-19, und daß für dich kein
Beatmungsgerät übrig ist.
Dein Denken ist dermaßen pervertiert, dass Du das selbst gar nicht
mehr erkennen kannst. Reinem Andern Menschen wegen deren anderen
Meinung den Tod zu wünschen tun nur dumme Sadisten, die man besser in
eine Psychiatrie verfrachten sollte, bevor sie gar selbst versuchen,
Menschen nur wegen deren anderen Meinung umzubringen.

Suche Hilfe bei einem Psychiater, die braucht Du dringender, als ein
junger Covid-19-Patient ein Beatmungsgerät ;-)
Paul Herzog
2020-04-08 18:23:30 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Dein Denken aber ist definitiv pervertiert, wenn Du mir den Tod
durch Covid-19 wünschst. Suche schnellstens einen Psychiater auf,
vielleicht kann der Dir noch helfen ;-)
Was du pervertiertes Denken nennst, ist absichtlich gezeigte
Unmoral, um dir zu zeigen, wie sehr ich dich und deine Lügen
verabscheue.
Ja, ich wünsche dir die Infektion mit Covid-19, und daß für dich
kein Beatmungsgerät übrig ist.
Dein Denken ist dermaßen pervertiert, dass Du das selbst gar nicht
mehr erkennen kannst. Reinem Andern Menschen wegen deren anderen
Meinung den Tod zu wünschen tun nur dumme Sadisten, die man besser in
eine Psychiatrie verfrachten sollte, bevor sie gar selbst versuchen,
Menschen nur wegen deren anderen Meinung umzubringen.
"Mamiiiii! Der böse Paul Herzog hat mir den Tod gewünscht! mimimimimi"
Post by Peter Zander
Suche Hilfe bei einem Psychiater, die braucht Du dringender, als ein
junger Covid-19-Patient ein Beatmungsgerät ;-)
"Ministerium für Liebe, ich melde ein schweres "thought crime"! Paul
Herzog hat mir den Tod gewünscht! Sperrt den "sense offender" in die
Klapse!"

Gegen diese Adorno-Scheiße war die Gestapo gar nichts.
Peter Zander
2020-04-09 06:47:19 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Dein Denken ist dermaßen pervertiert, dass Du das selbst gar nicht
mehr erkennen kannst. Reinem Andern Menschen wegen deren anderen
Meinung den Tod zu wünschen tun nur dumme Sadisten, die man besser in
eine Psychiatrie verfrachten sollte, bevor sie gar selbst versuchen,
Menschen nur wegen deren anderen Meinung umzubringen.
"Mamiiiii! Der böse Paul Herzog hat mir den Tod gewünscht! mimimimimi"
Post by Peter Zander
Suche Hilfe bei einem Psychiater, die braucht Du dringender, als ein
junger Covid-19-Patient ein Beatmungsgerät ;-)
"Ministerium für Liebe, ich melde ein schweres "thought crime"! Paul
Herzog hat mir den Tod gewünscht! Sperrt den "sense offender" in die
Klapse!"
Gegen diese Adorno-Scheiße war die Gestapo gar nichts.
Um 20:05 hast Du gestern aber geschrieben:

"Zander, es reicht. Ich betrachte es als unter meiner Würde, mich mit
einem alten intriganten Sack herumzustreite"

Dann kündigst Du drei Minuten später um 20:08 das an:

"Ich denke, ich werde dich altes Arschloch jetzt einfach ignorieren."

Aber um 20:23 gehst Du erneut auf einen Beitrag von mir ein. Als
Arschloch hast Du mich schon am 11. Februar unter der dämlichen
Maskenfratze Thomas Eichel bezeichnet und mir den Tod gewünscht und
allen "Liberalen", dass sie vom Coronavirus erwischt werden.

Wer Menschen nur wegen deren anderen Meinung den Tod wünscht, ist
extrem krank im Kopf und braucht dringend Hilfe von einem Psychiater,
denn sonst wird er konkret zu einer Gefahr für unsere Gesellschaft. Du
solltest ganz auf Diskussionen mit anderen Menschen verzichten, wenn
Du so extrem ausrastest und Menschen mit einer anderen Meinung den Tod
wünschst.
Paul Herzog
2020-04-09 18:47:00 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Dein Denken ist dermaßen pervertiert, dass Du das selbst gar nicht
mehr erkennen kannst. Reinem Andern Menschen wegen deren anderen
Meinung den Tod zu wünschen tun nur dumme Sadisten, die man besser
in eine Psychiatrie verfrachten sollte, bevor sie gar selbst
versuchen, Menschen nur wegen deren anderen Meinung umzubringen.
"Mamiiiii! Der böse Paul Herzog hat mir den Tod gewünscht!
mimimimimi"
Post by Peter Zander
Suche Hilfe bei einem Psychiater, die braucht Du dringender, als
ein junger Covid-19-Patient ein Beatmungsgerät ;-)
"Ministerium für Liebe, ich melde ein schweres "thought crime"! Paul
Herzog hat mir den Tod gewünscht! Sperrt den "sense offender" in die
Klapse!"
Gegen diese Adorno-Scheiße war die Gestapo gar nichts.
"Zander, es reicht. Ich betrachte es als unter meiner Würde, mich mit
einem alten intriganten Sack herumzustreite"
"Ich denke, ich werde dich altes Arschloch jetzt einfach ignorieren."
Das tue ich auch, thematische Diskussionen mit dir führen zu nichts.
Aber das heißt nicht, daß ich mich auch nicht mehr nicht gegen
hinterhältige Dolchstöße in den Rücken verteidige.
Post by Peter Zander
Aber um 20:23 gehst Du erneut auf einen Beitrag von mir ein. Als
Arschloch hast Du mich schon am 11. Februar unter der dämlichen
Maskenfratze Thomas Eichel bezeichnet und mir den Tod gewünscht und
allen "Liberalen", dass sie vom Coronavirus erwischt werden.
Warum ärgert dich eine Maske? Weil du mich nicht identifizieren und
anzeigen kannst? Aber wegen was eigentlich? Ein Todeswunsch ist kein
Mord. Glaubst du etwa an die Macht von schwarzer Magie?
Post by Peter Zander
Wer Menschen nur wegen deren anderen Meinung den Tod wünscht, ist
extrem krank im Kopf und braucht dringend Hilfe von einem Psychiater,
denn sonst wird er konkret zu einer Gefahr für unsere Gesellschaft.
Ach, daher weht der Wind. Der "Herr" Zander ist ein Fan des totalitären
Überwachungsstaats, der nicht nur Gedanken, sondern auch Gefühle
kontrollieren will. Der "Herr" Zander ist ein Tool der NWO.
Post by Peter Zander
Du solltest ganz auf Diskussionen mit anderen Menschen verzichten,
wenn Du so extrem ausrastest und Menschen mit einer anderen Meinung
den Tod wünschst.
Zeig mir das Gesetz, das mich zur kantianischen Ethik verpflichtet. Im
Übrigen äußerst du nicht nur Meinungen, sondern du benutzt die
unethischen Methoden der massenpsychologischen Gehirnwäsche. Jemand,
der das tut, sollte sich nicht über Todeswünsche beschweren. Er sollte
lieber froh sein, daß es nur bei bösen Wünschen bleibt.

Du bist wie die Giftschlange, die Loki foltert. Aber Ragnarök kommt.
Peter Zander
2020-04-10 05:30:54 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Gegen diese Adorno-Scheiße war die Gestapo gar nichts.
"Zander, es reicht. Ich betrachte es als unter meiner Würde, mich mit
einem alten intriganten Sack herumzustreite"
"Ich denke, ich werde dich altes Arschloch jetzt einfach ignorieren."
Das tue ich auch, thematische Diskussionen mit dir führen zu nichts.
Aber das heißt nicht, daß ich mich auch nicht mehr nicht gegen
hinterhältige Dolchstöße in den Rücken verteidige.
Jeder psychisch kranke Mensch darf "ignorieren" so auslegen, wie er
will ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Aber um 20:23 gehst Du erneut auf einen Beitrag von mir ein. Als
Arschloch hast Du mich schon am 11. Februar unter der dämlichen
Maskenfratze Thomas Eichel bezeichnet und mir den Tod gewünscht und
allen "Liberalen", dass sie vom Coronavirus erwischt werden.
Warum ärgert dich eine Maske? Weil du mich nicht identifizieren und
anzeigen kannst?
Für mich ist die Nennung meines Namens, wie das auch in einem
Leserbrief üblich ist, sehr wichtig, weil das aufzeigt, dass ich
hinter dem stehe, was ich sage. Anonyme Maskenfratzen sind nach meiner
Meinung ängstliche Menschen, die nicht wirklich hinter ihrer Meinung
stehen ;-)
Post by Paul Herzog
Post by Peter Zander
Wer Menschen nur wegen deren anderen Meinung den Tod wünscht, ist
extrem krank im Kopf und braucht dringend Hilfe von einem Psychiater,
denn sonst wird er konkret zu einer Gefahr für unsere Gesellschaft.
Ach, daher weht der Wind. Der "Herr" Zander ist ein Fan des totalitären
Überwachungsstaats, der nicht nur Gedanken, sondern auch Gefühle
kontrollieren will. Der "Herr" Zander ist ein Tool der NWO.
Du glaubst doch nicht etwa, ich wolle die Gefühle eines anonymen
Mannes kontrollieren, weil er mir den Tod wünscht? Du bist total krank
im Kopf, wenn Du eine andere Meinung als Deine zu religiösen Themen
nicht hinnehmen kannst, ohne dem Gegenüber den Tod zu wünschen. Mein
Rat war ehrlich gemeint: suche Hilfe bei einem Psychiater!
Post by Paul Herzog
Du bist wie die Giftschlange, die Loki foltert. Aber Ragnarök kommt.
Ja Herrgöttle, wer hat denn die Frau des früheren Bundeskanzlers
Helmut Schmidt gefoltert? :-)))
Franks „Panzerporzellan“ Kaffeekanne
2020-04-10 08:32:12 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Für mich ist die Nennung meines Namens, wie das auch in einem
Leserbrief üblich ist, sehr wichtig, weil das aufzeigt, dass ich
hinter dem stehe, was ich sage. Anonyme Maskenfratzen sind nach meiner
Meinung ängstliche Menschen, die nicht wirklich hinter ihrer Meinung
stehen ;-)
Als Stütze des gottlosen Systems hast Du ja nichts zu befürchten und
kannst Deinen Mund weit aufreißen, um vom Minarett in Darmstadt Deinen
Gotteshass herabzujodeln!

Frank
Peter Zander
2020-04-10 09:17:10 UTC
Permalink
Post by Franks „Panzerporzellan“ Kaffeekanne
Post by Peter Zander
Für mich ist die Nennung meines Namens, wie das auch in einem
Leserbrief üblich ist, sehr wichtig, weil das aufzeigt, dass ich
hinter dem stehe, was ich sage. Anonyme Maskenfratzen sind nach meiner
Meinung ängstliche Menschen, die nicht wirklich hinter ihrer Meinung
stehen ;-)
Als Stütze des gottlosen Systems hast Du ja nichts zu befürchten und
kannst Deinen Mund weit aufreißen, um vom Minarett in Darmstadt Deinen
Gotteshass herabzujodeln!
Wer wie Du als Internet-Scheißhausfliege mehrmals am Tag unter neuen
anonymen Maskenfratzen seine Androhungen der biblischen Höllenstrafen
auskotzt, greift auch zu den dümmsten Lügen mit dem dämlichen Ziel,
mich als Moslem hinzustellen. Nur warum unterstellst Du Moslems, die
vom Minarett aus gläubige Menschen zum Beten aufrufen, Gotteshass? So
wie ich das sehe, glauben die meisten Moslems viel ehrlicher an Gott
als die meisten Christen, weil im Koran nicht so dämliche Forderungen
stehen, wie das Lieben der Feinde und Teilen allen Besitzes mit den
Armen

Du aber glaubst an den biblischen Sadistenfatzken, dem zur
primitivsten Angsterzeugung unterstellt wird, die Menschen, die aus
seiner Sicht einen falschen Gott angebetet haben, im Beisein eines
Forderers der LIEBE selbst zu den Feinden auf alle Ewigkeit mit Feuer
und Schwefel martern zu lassen. Wie primitiv das ist, kannst Du mit
Deinem pervertierten Denken leider nicht mehr erkennen ;-)
Franks „Panzerporzellan“ Kaffeekanne
2020-04-10 19:32:56 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Wer wie Du als Internet-Scheißhausfliege mehrmals am Tag unter neuen
anonymen Maskenfratzen seine Androhungen der biblischen Höllenstrafen
auskotzt,
Zuviel der Ehre: Fauli ist höchstens eine Usenet-Scheißhausfliege!
Post by Peter Zander
greift auch zu den dümmsten Lügen mit dem dämlichen Ziel,
mich als Moslem hinzustellen.
Warum als Moslem? Vom wirrtuellen Kinderzimmer-Minarett kann auch ein
Fisch namens Zander sein atheistisches Geplärr ins Usenet jodeln.
Post by Peter Zander
Du aber glaubst an den biblischen Sadistenfatzken, dem zur
primitivsten Angsterzeugung unterstellt wird, die Menschen, die aus
seiner Sicht einen falschen Gott angebetet haben, im Beisein eines
Forderers der LIEBE selbst zu den Feinden auf alle Ewigkeit mit Feuer
und Schwefel martern zu lassen. Wie primitiv das ist, kannst Du mit
Deinem pervertierten Denken leider nicht mehr erkennen ;-)
Da brütet es den ganzen Tag unter der haarlosen Fleischhaube, bis
schließlich ein harmloser Christenfisch daherschlendert und der Zander
endlich das Maschinengewehrfeuer des Neuen Atheismus eröffnen kann.

Frank K.

Paul Herzog
2020-04-07 17:52:12 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Post by Peter Zander
Post by Paul Herzog
Ach, du hast nie erlebt, daß jemand am Heiligen Abend gesagt hat
"jetzt werden die Tage langsam wieder länger?"
Intelligente Menschen würden das nicht am Heilig Abend am 23.
Dezember sagen, sondern am 22. Dezember ;-)
Sorry, aber der Heilige Abend ist am 24. Dezember. Denn in dieser
So ist es. Nicht mal das weiß der alte Ignorant mit dem großen Maul und
der nervigen Hypermoral. Ich glaube nicht, daß er in Deutschland lebt.
Er ist mit den hiesigen Sitten so wenig vertraut wie ein orthodoxer
Jude aus Jerusalem oder New York.
Post by Roger Roesler
Nacht ereignete sich der Advent unseres _Retters_ und _Highlander_
*CAIVS* *OCTAVIVS*
später bekannt unter dem göttlichen Namen Augustus (ERHABENER), der
ihm vom Senat in Rom zuerkannt wurde. In dieser Nacht wurde Unser
/Gott/ im Apollontempel zu Rom in einer feierlichen Zeremonie durch
die höchsten Priester (u.a. CAIVS IVLIVS KAISAR) mit ihrem eigenen
Sperma gezeugt. Hach, war das eine Wixerei! HEIL & EHRE dem Begründer
des IMPERIVMs. ;-)
Alter, du hast absolut recht, das erklärt alles.

"Die Überlieferung hebt Atias sorgfältige Erziehung ihres Sohnes
hervor. Sie soll behauptet haben, dass sein wahrer Vater der Gott
Apollo gewesen sei, der sich ihr in Gestalt einer Schlange genähert
habe:[2]

„(4) In den 'Untersuchungen über Gott und göttliche Dinge' des
Asklepiades aus Mendes lese ich: Als Atia um Mitternacht zu einem
feierlichen Gottesdienst des Apollon gekommen war und man ihre Sänfte
im Tempel abgestellt hatte, sei sie, während die übrigen Frauen bereits
schliefen, auch eingenickt. Plötzlich sei eine Schlange zu ihr
gekrochen, wenig später habe diese sie wieder verlassen; aufgewacht
habe sie sich gereinigt, wie wenn sie mit ihrem Mann zusammen gewesen
wäre. Und im gleichen Moment habe sich auf ihrem Körper ein Mal
gezeigt, so ungefähr vom Aussehen einer Schlange, die man aufgemalt
hat, und das habe sich niemals mehr entfernen lassen, so daß sie
seitdem nie mehr in öffentliche Bäder gegangen sei. Augustus sei im
zehnten Monat danach geboren worden und deswegen für einen Sohn des
Apollon gehalten worden. Bevor sie niederkam, träumte Atia, das, was
sie in sich trage, werde zu den Sternen getragen und breite sich über
Himmel und Erde in ihrer ganzen Ausdehnung aus. Und auch der Vater
Octavius träumte, aus Atias Schoß komme das strahlende Licht der Sonne
hervor.“"

In der Bibel ist die "Schlange im Paradies" Satan. Wenn Octavian Jesus
ist, ist Satan der Vater von Jesus. wow
Post by Roger Roesler
Außerdem ist der 24. Dezember der Gedenktag von Adam & Eva bei den
Kacktollahs und ProtesTanten.
Und außerdem wurden zu dieser Zeit in Rom die Saturnalien gefeiert und
das Fest des "Sol Invictus".
Roger Roesler
2020-04-08 09:28:31 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
"Die Überlieferung hebt Atias sorgfältige Erziehung ihres Sohnes
hervor. Sie soll behauptet haben, dass sein wahrer Vater der Gott
Apollo gewesen sei, der sich ihr in Gestalt einer Schlange genähert
habe:[2]
„(4) In den 'Untersuchungen über Gott und göttliche Dinge' des
Asklepiades aus Mendes lese ich: Als Atia um Mitternacht zu einem
feierlichen Gottesdienst des Apollon gekommen war und man ihre Sänfte
im Tempel abgestellt hatte, sei sie, während die übrigen Frauen
bereits schliefen, auch eingenickt. Plötzlich sei eine Schlange zu ihr
gekrochen, wenig später habe diese sie wieder verlassen; aufgewacht
habe sie sich gereinigt, wie wenn sie mit ihrem Mann zusammen gewesen
wäre. Und im gleichen Moment habe sich auf ihrem Körper ein Mal
gezeigt, so ungefähr vom Aussehen einer Schlange, die man aufgemalt
hat, und das habe sich niemals mehr entfernen lassen, so daß sie
seitdem nie mehr in öffentliche Bäder gegangen sei. Augustus sei im
zehnten Monat danach geboren worden und deswegen für einen Sohn des
Apollon gehalten worden. Bevor sie niederkam, träumte Atia, das, was
sie in sich trage, werde zu den Sternen getragen und breite sich über
Himmel und Erde in ihrer ganzen Ausdehnung aus. Und auch der Vater
Octavius träumte, aus Atias Schoß komme das strahlende Licht der Sonne
hervor.“"
In der Bibel ist die "Schlange im Paradies" Satan. Wenn Octavian Jesus
ist, ist Satan der Vater von Jesus. wow
Post by Roger Roesler
Außerdem ist der 24. Dezember der Gedenktag von Adam & Eva bei den
Kacktollahs und ProtesTanten.
Und außerdem wurden zu dieser Zeit in Rom die Saturnalien gefeiert und
das Fest des "Sol Invictus".
Atia wurde wahrscheinlich mit Opiumrauch betäubt, wodurch ihre seltsamen
Erinnerungen erklärbar wären. Der ganze Vorfall im Tempel war im
Wesentlichen mit einer Vergewaltigung zu vergleichen, was für sie
äußerst traumatisch gewesen sein muss. Sie ist dann ja auch schon sehr
früh gestorben, nachdem sie den Sohn Gottes geboren hatte. In einem
Apollontempel sollte man auf merkwürdige Gestalten sehr Acht geben. ;-)
<https://de.wikipedia.org/wiki/Atia>

Apollo wird in der Bibel als Satan identifiziert:

Offb 9,11
| Und sie haben als König über sich den Engel des Abgrunds; sein Name
| ist auf hebräisch Abaddon, und im Griechischen hat er den Namen
| Apollyon.

Die Bezeichnung "Engel des Abgrunds" ist eine Umschreibung für den
Satan.
--
ЯR
Paul Herzog
2020-04-08 22:12:17 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Post by Paul Herzog
"Die Überlieferung hebt Atias sorgfältige Erziehung ihres Sohnes
hervor. Sie soll behauptet haben, dass sein wahrer Vater der Gott
Apollo gewesen sei, der sich ihr in Gestalt einer Schlange genähert
habe:[2]
„(4) In den 'Untersuchungen über Gott und göttliche Dinge' des
Asklepiades aus Mendes lese ich: Als Atia um Mitternacht zu einem
feierlichen Gottesdienst des Apollon gekommen war und man ihre
Sänfte im Tempel abgestellt hatte, sei sie, während die übrigen
Frauen bereits schliefen, auch eingenickt. Plötzlich sei eine
Schlange zu ihr gekrochen, wenig später habe diese sie wieder
verlassen; aufgewacht habe sie sich gereinigt, wie wenn sie mit
ihrem Mann zusammen gewesen wäre. Und im gleichen Moment habe sich
auf ihrem Körper ein Mal gezeigt, so ungefähr vom Aussehen einer
Schlange, die man aufgemalt hat, und das habe sich niemals mehr
entfernen lassen, so daß sie seitdem nie mehr in öffentliche Bäder
gegangen sei. Augustus sei im zehnten Monat danach geboren worden
und deswegen für einen Sohn des Apollon gehalten worden. Bevor sie
niederkam, träumte Atia, das, was sie in sich trage, werde zu den
Sternen getragen und breite sich über Himmel und Erde in ihrer
ganzen Ausdehnung aus. Und auch der Vater Octavius träumte, aus
Atias Schoß komme das strahlende Licht der Sonne hervor.“"
In der Bibel ist die "Schlange im Paradies" Satan. Wenn Octavian
Jesus ist, ist Satan der Vater von Jesus. wow
Post by Roger Roesler
Außerdem ist der 24. Dezember der Gedenktag von Adam & Eva bei den
Kacktollahs und ProtesTanten.
Und außerdem wurden zu dieser Zeit in Rom die Saturnalien gefeiert
und das Fest des "Sol Invictus".
Atia wurde wahrscheinlich mit Opiumrauch betäubt, wodurch ihre
seltsamen Erinnerungen erklärbar wären. Der ganze Vorfall im Tempel
war im Wesentlichen mit einer Vergewaltigung zu vergleichen, was für
sie äußerst traumatisch gewesen sein muss. Sie ist dann ja auch schon
sehr früh gestorben, nachdem sie den Sohn Gottes geboren hatte. In
einem Apollontempel sollte man auf merkwürdige Gestalten sehr Acht
geben. ;-) <https://de.wikipedia.org/wiki/Atia>
Macht Sinn. Griechische Götter waren nicht gerade rücksichtsvoll.

"Somit steht diese Geschichte im Gegensatz zur glorifizierten Erzählung
von Apollo und Daphne, obwohl sie sich de facto nur darin
unterscheiden, dass Tereus Philomela mehrfach vergewaltigte, Apollo
Daphne jedoch nur einmal. Die grundsätzliche Verschiedenheit liegt
jedoch darin, dass Apoll ein Gott ist und somit seine Taten nicht
gerechtfertigt werden müssen."

https://www.derstandard.de/story/2000099892237/vergewaltigung-in-antiker-mythologie-goettliche-gewalt-und-jungfraeuliche-opfer
Post by Roger Roesler
Offb 9,11
| Und sie haben als König über sich den Engel des Abgrunds; sein Name
| ist auf hebräisch Abaddon, und im Griechischen hat er den Namen
| Apollyon.
Die Bezeichnung "Engel des Abgrunds" ist eine Umschreibung für den
Satan.
Hmm... In Südfrankreich war Apollon bekannt als Abellio.

"Abellio (also Abelio and Abelionni) was a god worshipped in the
Garonne Valley in Gallia Aquitania (now southwest France), known
primarily by a number of inscriptions which were discovered in
Comminges.[1] He may have been a god of apple trees."

https://en.wikipedia.org/wiki/Abellio

Gott der Apfelbäume... Eva und der Apfel im Paradies... Ich glaube, wir
sind da an was dran.

Kennst du die These, daß das biblische Land der Gadarener Cadiz in
Andalusien war? Diese Provinz hat damals Kaiser Augustus neu geordnet.
Sind da wirklich Dämonen eines Besessenen in Schweine gefahren? Oder
hatte Augustus es mit einer Rebellenarmee und ihrem kampflustigen
Anführer zu tun? Mit so einem wie bei "Asterix in Spanien"? "Wenn ich
dich erwische, Römer, lasse ich dich in Olivenöl braten!"

Wir können die wahre Geschichte nicht mehr rekonstruieren...
Roger Roesler
2020-04-09 15:14:44 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Roger Roesler
Atia wurde wahrscheinlich mit Opiumrauch betäubt, wodurch ihre
seltsamen Erinnerungen erklärbar wären. Der ganze Vorfall im Tempel
war im Wesentlichen mit einer Vergewaltigung zu vergleichen, was für
sie äußerst traumatisch gewesen sein muss. Sie ist dann ja auch schon
sehr früh gestorben, nachdem sie den Sohn Gottes geboren hatte. In
einem Apollontempel sollte man auf merkwürdige Gestalten sehr Acht
geben. ;-) <https://de.wikipedia.org/wiki/Atia>
Macht Sinn. Griechische Götter waren nicht gerade rücksichtsvoll.
Apollon wird als ein zwiespältiger Charakter geschildert, wenn wir
diesen Geschichten glauben wollen. Er war ein Heilgott, aber
gleichzeitig auch der Urheber aller schlimmen Seuchen. So ähnlich wie
sich die heutigen Supermächtigen auch gewisse Verdächtigungen gefallen
lassen müssen.
Post by Paul Herzog
"Somit steht diese Geschichte im Gegensatz zur glorifizierten
Erzählung von Apollo und Daphne, obwohl sie sich de facto nur darin
unterscheiden, dass Tereus Philomela mehrfach vergewaltigte, Apollo
Daphne jedoch nur einmal. Die grundsätzliche Verschiedenheit liegt
jedoch darin, dass Apoll ein Gott ist und somit seine Taten nicht
gerechtfertigt werden müssen."
Einmal ist keinmal? Absurd.
Post by Paul Herzog
https://www.derstandard.de/story/2000099892237/vergewaltigung-in-antiker-mythologie-goettliche-gewalt-und-jungfraeuliche-opfer
Post by Roger Roesler
Offb 9,11
| Und sie haben als König über sich den Engel des Abgrunds; sein Name
| ist auf hebräisch Abaddon, und im Griechischen hat er den Namen
| Apollyon.
Die Bezeichnung "Engel des Abgrunds" ist eine Umschreibung für den
Satan.
Hmm... In Südfrankreich war Apollon bekannt als Abellio.
"Abellio (also Abelio and Abelionni) was a god worshipped in the
Garonne Valley in Gallia Aquitania (now southwest France), known
primarily by a number of inscriptions which were discovered in
Comminges.[1] He may have been a god of apple trees."
https://en.wikipedia.org/wiki/Abellio
Gott der Apfelbäume... Eva und der Apfel im Paradies... Ich glaube,
wir sind da an was dran.
Naja, vom Apfel ist in der Erzählung vom Garten Eden eigentlich nicht
die Rede, sondern von den /Früchten vom Baum der Erkenntnis von Gut/
/und/ /Böse/. In Latein wird daraus dann /lignum sapientiae boni/ /et/
/mali/. Malus heißt in Latein auch der Apfelbaum. Der Apfel heißt malum
so wie das Böse. So hat sich in christlichen Regionen die Vorstellung
vom Apfel als dieser Frucht verbreitet. Ich halte es aber nicht für
ausgeschlossen, dass dahinter mehr steckt. Mythologien auf den Grund
gehen zu wollen, ist eine mühsame und frustrierende und manchmal
sinnlose Arbeit. Wie schon John Fitzgerald K. said:

| For the great enemy of the truth is very often not the lie —
| deliberate, contrived, and dishonest — but the myth — persistent,
| persuasive, and unrealistic.

In German:
| Der große Feind der Wahrheit ist sehr häufig nicht die Lüge —
| vorsätzlich, erfunden und unehrlich — sondern der Mythos —
| hartnäckig, überzeugend und unrealistisch.

Post by Paul Herzog
Kennst du die These, daß das biblische Land der Gadarener Cadiz in
Andalusien war? Diese Provinz hat damals Kaiser Augustus neu geordnet.
Sind da wirklich Dämonen eines Besessenen in Schweine gefahren? Oder
hatte Augustus es mit einer Rebellenarmee und ihrem kampflustigen
Anführer zu tun? Mit so einem wie bei "Asterix in Spanien"? "Wenn ich
dich erwische, Römer, lasse ich dich in Olivenöl braten!"
Häufig steckt hinter vielen Überlieferungen durchaus ein wahrer Kern,
der jedoch ins Wunderbare überhoben wurde. So sehe ich das zumindest.
Wundersame Begebenheiten waren damals wie heute ein probates Mittel der
Propaganda. Wenn beispielsweise Feinde in die Geburtsstation einer
Klinik eindringen und dort Neugeborene ermorden, dann sollte man sehr
vorsichtig sein in der Interpretation derartiger Meldungen.
Post by Paul Herzog
Wir können die wahre Geschichte nicht mehr rekonstruieren...
Auch Archäologie und Geschichtswissenschaft gewinnen ständig neue
Erkenntnisse. Vielleicht werden sich in der Zukunft bessere
Möglichkeiten der Erforschung der menschlichen Vergangenheit ergeben.
Die Bösewichte werden das jedoch nicht goutieren, wenn all ihre Taten
bekannt werden könnten. Sie werden es zu verhindern suchen.
--
ЯR
Peter Zander
2020-04-05 08:25:16 UTC
Permalink
Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Das jämmerliche Sterben eines Menschen am Kreuz kann ich nur als
Verrecken bezeichnen. Du darfst es als friedvolles Einschlafen
behaupten ;-)
Ach, Hassopi...
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals, dass
ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen mit den
biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die noch
nie gehasst haben.
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Post by Peter Zander
Denn der alleinige Weltenrichter Jesus
hat auch verkündet: "richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet
werdet" ;-)
"Richtet nicht nach dem Schein, sondern fället ein gerechtes Urteil."
Joh 7,24
Das christliche Buch der Widersprüche und Universalausreden ist voll
dämlicher Widersprüche. So wird von einem Verdammer der Menschen, die
sich nicht zu seinem Gott bekehren und der als alleiniger
Weltenrichter "Ungläubige" an den biblischen zehntausendfachen
Säuglings- und Kindermassenmörder mit Höllenstrafen belegen will, das
LIEBEN selbst der Feinde gefordert. Aber wer einen Gott anbetet, für
den das Verrecken seines Sohnes ein duftender Wohlgeruch war, wie das
in Epheser 5, 2 ausgekotzt wird, denkt nicht über solche Widersprüche
nach, weil er sonst erkennen könnte, dass sein Gott ein Konstrukt
berechnender Abzocker-Priester ist ;-)
Sebastian Huschen
2020-04-05 08:33:09 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Ach, Hassopi...
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals, dass
ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen mit den
biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die noch
nie gehasst haben.
Du haßt also Hitler nicht, auch nicht Kinderschänder oder Juden?

Sebi
Peter Zander
2020-04-05 13:42:34 UTC
Permalink
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals, dass
ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen mit den
biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die noch
nie gehasst haben.
Du haßt also Hitler nicht, auch nicht Kinderschänder oder Juden?
Richtig. Hitler verachte ich, Kinderschänder verachte ich auch und
Juden als solche sind für mich Menschen wie alle andern auch.
Pestmasken-Versand
2020-04-05 19:10:42 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals, dass
ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen mit den
biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die noch
nie gehasst haben.
Du haßt also Hitler nicht, auch nicht Kinderschänder oder Juden?
Richtig. Hitler verachte ich, Kinderschänder verachte ich auch und
Juden als solche sind für mich Menschen wie alle andern auch.
Verachtung ist also Liebe und kein Hass?

Ich denke, Du hast das nicht sorgsam durchdacht.

Und das ist der Unterschied zwischen Christen und Dir. Christen
verachten und hassen niemand, da jeder ein Sünder ist und Gott alle
retten will. Alle Menschen sind Gottes Schöpfung und haben bis zum
letzten Moment auf Erden die Chance der Errettung, egal, was sie getan
haben, auch Hitler und Mengele, Marx und Stalin, Darwin und Gandhi.
(Natürlich brennen alle sechs in der Hölle, aber die Chance hatten sie.)

P-Versand
Paul Herzog
2020-04-05 20:41:58 UTC
Permalink
Post by Pestmasken-Versand
Post by Peter Zander
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals,
dass ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen
mit den biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die
noch nie gehasst haben.
Du haßt also Hitler nicht, auch nicht Kinderschänder oder Juden?
Richtig. Hitler verachte ich, Kinderschänder verachte ich auch und
Juden als solche sind für mich Menschen wie alle andern auch.
Verachtung ist also Liebe und kein Hass?
Ich denke, Du hast das nicht sorgsam durchdacht.
Und das ist der Unterschied zwischen Christen und Dir. Christen
verachten und hassen niemand, da jeder ein Sünder ist und Gott alle
retten will. Alle Menschen sind Gottes Schöpfung und haben bis zum
letzten Moment auf Erden die Chance der Errettung, egal, was sie
getan haben, auch Hitler und Mengele, Marx und Stalin, Darwin und
Gandhi. (Natürlich brennen alle sechs in der Hölle, aber die Chance
hatten sie.)
P-Versand
Christen hassen und verachten auch. Das sind natürliche menschliche
Emotionen. Aber im Gegensatz zu unseren heidnischen Vorfahren
verzichten sie auf überzogene Rache wie dem Gegner wegen einem blöden
Spruch gleich den Kopf abzuschlagen. Und deinen Idealismus kannst du
dir sonstwohin stecken, Menschen sind keine Engel.
Gerd Heimlich-Nascher
2020-04-05 21:23:57 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Christen hassen und verachten auch. Das sind natürliche menschliche
Emotionen. Aber im Gegensatz zu unseren heidnischen Vorfahren
verzichten sie auf überzogene Rache wie dem Gegner wegen einem blöden
Spruch gleich den Kopf abzuschlagen. Und deinen Idealismus kannst du
dir sonstwohin stecken, Menschen sind keine Engel.
Du magst hassen, ich hasse nicht. Aber wenn wir bei Deinem Argument
bleiben, daß alle hassen, auch Christen, dann heißt das natürlich, daß
Zander lügt.

Gerd
Paul Herzog
2020-04-05 22:19:17 UTC
Permalink
Post by Gerd Heimlich-Nascher
Post by Paul Herzog
Christen hassen und verachten auch. Das sind natürliche menschliche
Emotionen. Aber im Gegensatz zu unseren heidnischen Vorfahren
verzichten sie auf überzogene Rache wie dem Gegner wegen einem
blöden Spruch gleich den Kopf abzuschlagen. Und deinen Idealismus
kannst du dir sonstwohin stecken, Menschen sind keine Engel.
Du magst hassen, ich hasse nicht. Aber wenn wir bei Deinem Argument
bleiben, daß alle hassen, auch Christen, dann heißt das natürlich,
daß Zander lügt.
Gerd
Natürlich lügt er, genauso wie Faulschlamm. Wo der Flammenwerfer des
Hasses verboten ist, wird der Gegner langsam mit dem Gift des Zynismus
ermordet. Und das halten sie dann für "aufgeklärt".
Peter Zander
2020-04-06 06:42:12 UTC
Permalink
Post by Pestmasken-Versand
Post by Peter Zander
Richtig. Hitler verachte ich, Kinderschänder verachte ich auch und
Juden als solche sind für mich Menschen wie alle andern auch.
Verachtung ist also Liebe und kein Hass?
Verachtung ist Verachtung, aber keine Liebe und auch nicht Hass. Ekel
könnte es aber brauchbar umschreiben ;-)
Paul Herzog
2020-04-05 16:39:04 UTC
Permalink
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Ach, Hassopi...
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals, dass
ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen mit den
biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die
noch nie gehasst haben.
Du haßt also Hitler nicht, auch nicht Kinderschänder oder Juden?
Sebi
Hitler ist so tot wie Napoleon, und Juden verdienen keinen Haß für ihre
seltsamen Bräuche. Kinderschänder gehören ins Gefängnis.
Die linksgrüne Arschtrompete
2020-04-05 19:26:04 UTC
Permalink
Post by Paul Herzog
Post by Sebastian Huschen
Post by Peter Zander
Post by Muttis Brüste des Wahnsinns
Ach, Hassopi...
Ich sagte Dir kranke Internet-Schweißhausfliege schon mehrmals, dass
ich noch nie im Leben gehasst habe. Aber wer wie Du anderen mit den
biblischen Höllenstrafen droht, kann sich mit den dadurch
pervertierten Denken nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die
noch nie gehasst haben.
Du haßt also Hitler nicht, auch nicht Kinderschänder oder Juden?
Sebi
Hitler ist so tot wie Napoleon,
Der österreichische Kanzler Adolf Hitler lebt. Zumindest im deutschen
Fernsehen. Dort wird er täglich in Dokumentationen als größter Politiker
aller Zeiten gefeiert. Keine ist bekannter als er, und je toter er ist,
desto mehr wird über ihn berichtet.
Post by Paul Herzog
und Juden verdienen keinen Haß für ihre
seltsamen Bräuche. Kinderschänder gehören ins Gefängnis.
AT
Hans
2020-04-05 09:39:28 UTC
Permalink
Am 05.04.2020 um 10:25 schrieb Peter Zander:

[.....]
Post by Peter Zander
Das christliche Buch der Widersprüche und Universalausreden ist voll
dämlicher Widersprüche. So wird von einem Verdammer der Menschen, die
sich nicht zu seinem Gott bekehren und der als alleiniger
Weltenrichter "Ungläubige" an den biblischen zehntausendfachen
Säuglings- und Kindermassenmörder mit Höllenstrafen belegen will, das
LIEBEN selbst der Feinde gefordert. Aber wer einen Gott anbetet, für
den das Verrecken seines Sohnes ein duftender Wohlgeruch war, wie das
in Epheser 5, 2 ausgekotzt wird, denkt nicht über solche Widersprüche
nach, weil er sonst erkennen könnte, dass sein Gott ein Konstrukt
berechnender Abzocker-Priester ist ;-)
Was denn sonst...
Hans
2020-04-04 07:47:26 UTC
Permalink
[.....]
Post by Peter Zander
Es ging jetzt einzig darum, dass im Rahmen des gegen den blutigen
Widerstand der Kirche durchgesetzten Grundrechtes auf
Religionsfreiheit Bibelverse wie Jes. 55, 12 offen ausgesprochen
werden dürfen.
Religionsfreiheit muß auch heißen: Freiheit VON Religionen


[.....]
Paul Herzog
2020-04-04 23:28:12 UTC
Permalink
Post by Hans
[.....]
Post by Peter Zander
Es ging jetzt einzig darum, dass im Rahmen des gegen den blutigen
Widerstand der Kirche durchgesetzten Grundrechtes auf
Religionsfreiheit Bibelverse wie Jes. 55, 12 offen ausgesprochen
werden dürfen.
Religionsfreiheit muß auch heißen: Freiheit VON Religionen
[.....]
Auch von Religionen, aber nicht nur. Ihr Säkularen hättet gern einen
Staatsatheismus, und mit einer solchen Übergriffigkeit bin ich nicht
einverstanden.
Paul Herzog
2020-04-02 20:20:28 UTC
Permalink
Post by Kirche im Usenet lassen
"Denn ihr sollt mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden;
Berge und Hügel sollen vor euch in Jubel ausbrechen und alle Bäume
des Feldes in die Hände klatschen." Jesaja 55:12
wow Ich wußte nicht, daß die Ents aus Herr der Ringe schon in der Bibel
erwähnt wurden.

Das erinnert mich an den Online-Roman "M. Uab" von Jan Breuer:

"Was wäre eigentlich, wenn Bäume die Macht auf diesem geschundenen
Planeten übernehmen würden?"

https://www.amazon.de/M-Uab-Online-Roman-Jan-Braumann-ebook/dp/B014AU9RHC/ref=dp_kinw_strp_1

Er hat damals nicht seinen ganzen Roman online gestellt, so daß ich das
Ende nicht kenne.

Ich erinnere mich aber noch an die Andeutung, daß die Bäume (und andere
Pflanzen?) eine Art globales Kommunikationsnetzwerk bilden, quasi ein
botanisches WLAN, und dadurch besser über Machenschaften und Gefahren
informiert sind als Menschen. Diese Idee fand ich faszinierend.
Loading...