Discussion:
Merkels baertige "Fluechtlingskinder" - Trojanische Pferd des IS-Terrorismus
Add Reply
Kulturlabor
2020-03-10 16:41:25 UTC
Antworten
Permalink
8. März 2017
Immigration „ist ein Trojanische Pferd des Terrorismus“:
Ungarn hält an strikter Flüchtlingspolitik fest
[....]
Ungarn will Flüchtlinge künftig für die Dauer ihres Asylverfahrens
in grenznahen Transitzonen unterbringen. Das Parlament in Buda-
pest verabschiedete am Dienstag mit großer Mehrheit ein Gesetz,
das Flüchtlingen in Ungarn die Bewegungsfreiheit nimmt. Sie
sollen in Containerdörfern an der Südgrenze festgesetzt werden.
[....]
Orban zog einen Parallele zwischen Einwanderung und Terrorgefahr.
Die Immigration sei das „Trojanische Pferd des Terrorismus“,
sagte er. Von dem neuen Gesetz erhoffe er sich eine ab-
schreckende Wirkung: „Wenn die Welt sieht, dass wir
unsere Grenzen verteidigen können, dann wird niemand
mehr versuchen, illegal nach Ungarn zu kommen.“

Von dem Gesetz betroffen sind alle neu ins Land kommenden
sowie die bereits in Ungarn lebenden Flüchtlinge. Sie sollen
nun in Containerdörfern an der Grenze zu Serbien festgehalten
werden. Dazu sollen Schiffscontainer in die Transitzonen
verlegt werden, die als Unterkünfte dienen sollen.

Den Flüchtlingen wird es mit der neuen Regelung unmöglich,
sich in Ungarn frei zu bewegen oder das Land zu verlassen,
so lange ihr Asylverfahren läuft.
[....]
Orban zeigte sich am Dienstag überzeugt, dass die Lage sich
nur vorübergehend beruhigt habe: „Der Druck auf die Grenzen
wird in den kommenden Jahren nicht nachlassen, weil es immer
noch Millionen von Menschen gibt, die sich in der Hoffnung
auf ein besseres Leben auf den Weg machen wollen.“
Q.
https://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/immigration-ist-ein-trojanische-pferd-des-terrorismus-ungarn-haelt-an-strikter-fluechtlingspolitik-fest/

03.11.2015: Bürgermeister von Neuhaus am Inn
Jeden Tag waren die Toiletten im Asylankunftslager verstopft
mit Ausweispapieren und Pässen der syrischen "Flüchtlinge".


22-jähriges "Flüchtlingskind" missbraucht 12-Jährige
in Kinderhilfezentrum
[...]
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/fluechtling/schwindelt-sich-als-kind-in-heim-43785670.bild.html

Linke Frauen über Sex mit Flüchtlingskindern: "Das machen wir alle"
https://www.friatider.se/v-nsterkvinnor-om-sex-med-flyktingbarn-det-g-r-vi-allihop

Weibliche Mitarbeiter haben Sex mit Flüchtlingskindern zu Hause:
Sex haben "Abend, Nacht und Morgen"
https://nyheteridag.se/kvinnlig-personal-har-sex-med-flyktingbarn-pa-hvb-hem-har-sex-kvall-natt-och-morgon/

18.01.2019 Minderjährig? - Vier von zehn Asylwerbern lügen beim Alter

Einige fliegen bereits bei der Erstbefragung auf, einige erst,
wenn sie straffällig werden: Viele Flüchtlinge machen sich
beim Asylantrag jünger, als sie sind.
[...]
„Vor mir saß jüngst ein gestandener Mann aus Pakistan, mit Voll-
bart - er behauptete, er sei 16“, so ein Beamter. Längst kein
Einzelfall: Viele Asylwerber rechnen sich aufgrund einer
erfundenen Minderjährigkeit bessere Chancen aus.

Allein 2017 flogen bei 867 Altersfeststellungen durch Handwurzel-
Röntgen sowie körperliche, zahnärztliche und radiologische Unter-
suchungen 347 angeblich minderjährige Asylwerber auf. Gesamtkosten
für die Gutachten: 1,2 Millionen Euro. Im Jahr 2016 waren 919
von 2252 untersuchten Minderjährigen schon Erwachsene.
2015 waren 832 Jugendliche als Erwachsene enttarnt worden.

Im Fall des angeblich 19-jährigen mutmaßlichen Mörders von Manuela
K. könnte wie berichtet eine forensische Altersdiagnostik über
das Strafmaß entscheiden. Ist Yazan A. älter als 21, wird er
wie ein Erwachsener bestraft. Wie auch jener Afghane, der
seine Schwester in Wien mit 28 Stichen getötet hat.
Er erhielt Lebenslang - nachdem man feststellte, dass
er nicht (wie dokumentiert) erst 18, sondern mindestens
21 Jahre alt sein muss.
Quelle: https://www.krone.at/1845607
Hans
2020-03-10 17:52:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kulturlabor
8. März 2017
Ungarn hält an strikter Flüchtlingspolitik fest
[....]
Ungarn will Flüchtlinge künftig für die Dauer ihres Asylverfahrens
in grenznahen Transitzonen unterbringen. Das Parlament in Buda-
pest verabschiedete am Dienstag mit großer Mehrheit ein Gesetz,
das Flüchtlingen in Ungarn die Bewegungsfreiheit nimmt. Sie
sollen in Containerdörfern an der Südgrenze festgesetzt werden.
[....]
Orban zog einen Parallele zwischen Einwanderung und Terrorgefahr.
Die Immigration sei das „Trojanische Pferd des Terrorismus“,
sagte er. Von dem neuen Gesetz erhoffe er sich eine ab-
schreckende Wirkung: „Wenn die Welt sieht, dass wir
unsere Grenzen verteidigen können, dann wird niemand
mehr versuchen, illegal nach Ungarn zu kommen.“
Von dem Gesetz betroffen sind alle neu ins Land kommenden
sowie die bereits in Ungarn lebenden Flüchtlinge. Sie sollen
nun in Containerdörfern an der Grenze zu Serbien festgehalten
werden. Dazu sollen Schiffscontainer in die Transitzonen
verlegt werden, die als Unterkünfte dienen sollen.
Den Flüchtlingen wird es mit der neuen Regelung unmöglich,
sich in Ungarn frei zu bewegen oder das Land zu verlassen,
so lange ihr Asylverfahren läuft.
[.....]

Die Ungarn machen es richtig!

Loading...