Discussion:
Großer Opern-Revolutionär hinabgefahren: Sir Peter Jonas gestorben
(zu alt für eine Antwort)
Friedhelm S. Zwinker
2020-04-23 12:13:05 UTC
Permalink
München (dpa). Der langjährige Intendant der Bayerischen Staatsoper, Sir
Peter Jonas, ist tot. Das teilte die Staatsoper am Donnerstag mit. Er
sei am Mittwochabend „nach einem 45-jährigen Kampf gegen den Krebs“
gestorben. Jonas wurde 73 Jahre alt. „Die Musik- und Opernwelt hat in
Sir Peter Jonas einen großen Mann verloren. Er hat über Jahrzehnte das
Musiktheater- und Konzertleben mit Mut, mit Originalität, mit Energie
und unbändiger Lust am Risiko geformt“, sagte sein Nachfolger als
Intendant, Nikolaus Bachler. Der in London geborene Jonas habe die
Staatsoper in einzigartiger Weise geprägt.



Dachte er, der "Sir" rettet vor der Hölle? Nein, auch ein König, Kaiser
oder Papst fährt hinab wie der letzte Hanswurst, wenn er kein Christ war.

Friedhelm
Sire de La Mésange
2020-04-23 12:23:49 UTC
Permalink
Post by Friedhelm S. Zwinker
München (dpa). Der langjährige Intendant der Bayerischen Staatsoper, Sir
Peter Jonas, ist tot. Das teilte die Staatsoper am Donnerstag mit. Er
sei am Mittwochabend „nach einem 45-jährigen Kampf gegen den Krebs“
gestorben. Jonas wurde 73 Jahre alt. „Die Musik- und Opernwelt hat in
Sir Peter Jonas einen großen Mann verloren.
Kenn ich nicht. Ich schau immer RTL.


Sire de La Mésange
Hans
2020-04-23 13:16:51 UTC
Permalink
Post by Friedhelm S. Zwinker
München (dpa). Der langjährige Intendant der Bayerischen Staatsoper, Sir
Peter Jonas, ist tot. Das teilte die Staatsoper am Donnerstag mit. Er
sei am Mittwochabend „nach einem 45-jährigen Kampf gegen den Krebs“
gestorben. Jonas wurde 73 Jahre alt. „Die Musik- und Opernwelt hat in
Sir Peter Jonas einen großen Mann verloren. Er hat über Jahrzehnte das
Musiktheater- und Konzertleben mit Mut, mit Originalität, mit Energie
und unbändiger Lust am Risiko geformt“, sagte sein Nachfolger als
Intendant, Nikolaus Bachler. Der in London geborene Jonas habe die
Staatsoper in einzigartiger Weise geprägt.
Dachte er, der "Sir" rettet vor der Hölle? Nein, auch ein König, Kaiser
oder Papst fährt hinab wie der letzte Hanswurst, wenn er kein Christ war.
Aha, und du voller Trottel bist ein "Christ"?
Werner Sondermann
2020-04-23 15:16:54 UTC
Permalink
Post by Friedhelm S. Zwinker
München (dpa). Der langjährige Intendant der Bayerischen Staatsoper, Sir
Peter Jonas, ist tot. Das teilte die Staatsoper am Donnerstag mit. Er
sei am Mittwochabend „nach einem 45-jährigen Kampf gegen den Krebs“
gestorben. Jonas wurde 73 Jahre alt. „Die Musik- und Opernwelt hat in
Sir Peter Jonas einen großen Mann verloren. Er hat über Jahrzehnte das
Musiktheater- und Konzertleben mit Mut, mit Originalität, mit Energie
und unbändiger Lust am Risiko geformt“, sagte sein Nachfolger als
Intendant, Nikolaus Bachler. Der in London geborene Jonas habe die
Staatsoper in einzigartiger Weise geprägt.
Dachte er, der "Sir" rettet vor der Hölle? Nein, auch ein König, Kaiser
oder Papst fährt hinab wie der letzte Hanswurst, wenn er kein Christ war.
Man kommt nackt und mit nichts auf die Welt und tritt auch fast genau so
wieder ab.

Das Totenhemd hat jedenfalls keine Taschen und Grabbeigaben nützen einem
wahrscheinlich auch nicht viel.

Beim Sterben ist zudem jeder der erste und niemand kommt um diese
Erfahrung herum.

SONDE®MAN




Günter Klopfer
2020-04-23 21:00:54 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Friedhelm S. Zwinker
Dachte er, der "Sir" rettet vor der Hölle? Nein, auch ein König, Kaiser
oder Papst fährt hinab wie der letzte Hanswurst, wenn er kein Christ war.
Man kommt nackt und mit nichts auf die Welt und tritt auch fast genau so
wieder ab.
Das Totenhemd hat jedenfalls keine Taschen und Grabbeigaben nützen einem
wahrscheinlich auch nicht viel.
Beim Sterben ist zudem jeder der erste und niemand kommt um diese
Erfahrung herum.
Lauter wiedergekäute Platitüden. Hätte aus dem Shithole des Sondermanns
etwas Originelleres erwartet.

Günter
Karl Schippe
2020-04-23 21:04:55 UTC
Permalink
Post by Günter Klopfer
Lauter wiedergekäute Platitüden. Hätte aus dem Shithole des Sondermanns
etwas Originelleres erwartet.
Da kommt nur "noebbes" raus.
Werner Sondermann
2020-04-23 21:19:55 UTC
Permalink
Post by Günter Klopfer
Post by Werner Sondermann
Post by Friedhelm S. Zwinker
Dachte er, der "Sir" rettet vor der Hölle? Nein, auch ein König, Kaiser
oder Papst fährt hinab wie der letzte Hanswurst, wenn er kein Christ war.
Man kommt nackt und mit nichts auf die Welt und tritt auch fast genau so
wieder ab.
Das Totenhemd hat jedenfalls keine Taschen und Grabbeigaben nützen einem
wahrscheinlich auch nicht viel.
Beim Sterben ist zudem jeder der erste und niemand kommt um diese
Erfahrung herum.
Lauter wiedergekäute Platitüden. Hätte aus dem Shithole des Sondermanns
etwas Originelleres erwartet.
Günter
Auf Gemeinplätze können eben oft nur Platituden als Erwiderung
zurückkommen.

'Hab im Übrigen keine Lust mehr drauf, hier immer nur möglichst
spaßig zu wirken.

*Die Lage war noch nie so ernst*!

Werner (der Warner)
--

Sarras Luftpfriehm
2020-04-24 08:07:11 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
'Hab im Übrigen keine Lust mehr drauf, hier immer nur möglichst
spaßig zu wirken.
*Die Lage war noch nie so ernst*!
Du wärest also kein Mitglied der Titanic-Kapelle.

Denn ändern kannst Du doch nichts.

Lieber mit Pauken und Trompeten untergehen.

Sarras

Loading...